DFL
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "DFL"

Auch die UEFA muss sich weiter mit den Folgen der Corona-Krise auf den Fußball befassen.
Corona-Krise

Nun UEFA-Notfallschalte: Freundliche Signale aus Frankfurt

Nach der Mitgliederversammlung der Bundesliga-Clubs gehen die Gespräche über Notfallszenarien im Profi-Fußball auf europäischer Ebene weiter. Die UEFA lädt alle Verbände zu einer Video-Schalte. DFL-Chef Seifert setzt auf Expertise aus Politik und Medizin.

Klaus Filbry lobte die Solidarität zwischen den Clubs.
Corona-Krise

Werder-Geschäftsführer lobt Solidarität im Profi-Fußball

Werder Bremens Geschäftsführer Klaus Filbry hat nach der virtuellen Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball Liga die Solidarität zwischen den Proficlubs gelobt.

Video-Pressekonferenz mit Christian Seifert, Geschäftsführer der DFL GmbH.
Video-Mitgliederversammlung

DFL kämpft mit Vier-Punkte-Plan gegen die Corona-Krise

Im deutschen Fußball wird bis mindestens zum 30. April nicht gespielt. Um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie abzufedern, beschließt die DFL erste Maßnahmen zum Schutz der Vereine.

Mit der Bundesliga geht es frühestens im Mai wieder los.
Fußball

Corona-Krise: Bundesliga pausiert bis mindestens zum 30. April

Im deutschen Fußball wird bis mindestens zum 30. April nicht gespielt. Die Corona-Pandemie zwingt alle Beteiligten zu drastischen Maßnahmen. Denkverbote gibt es längst nicht mehr.

Die DEL war die erste deutsche Profiliga, die die Saison frühzeitig für beendet erklärte.
Coronavirus

So ist der Stand in Deutschlands Top-Ligen in der Corona-Krise

Wann geht es weiter? Geht es überhaupt weiter? Das fragen sich Sportfans, Akteure und Verantwortliche in den großen deutschen Ligen derzeit.

Ist von seinem Verein FC Schalke 04 mit einer empfindlichen Geldstrafe belegt worden: Amine Harit.
Wegen Corona-Party

Schalker Harit erhält vom Club saftige Geldstrafe

Fußball-Profi Amine Harit ist von seinem Verein FC Schalke 04 mit einer empfindlichen Geldstrafe belegt worden.

Gibt Entwarnung für die vier positiv auf das Coronavirus getesteten Frankfurter Teammitglieder: Sport-Vorstand Fredi Bobic.
Coronavirus

Eintracht: Angesteckten Teammitgliedern geht es "sehr gut"

Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic hat bei den vier Teammitgliedern, deren Test auf den Coronavirus positiv war, Entwarnung gegeben.

Die Basketball-Bundesliga pausiert mindestens bis Ende April.
Fußball, Handball, Basketball

Corona-Krise: So ist der Stand in Deutschlands Top-Ligen

Wann geht es weiter? Geht es überhaupt weiter? Das sind die Fragen, die den Sportfans, Akteuren und Verantwortlichen in den großen deutschen Bundesligen derzeit unter den Nägeln brennen. Noch herrscht die Zeit des Hoffens und Bangens.

Manager beim FC Augsburg: Stefan Reuter. Während andere Klubs auf das Mannschaftstraining verzichten, findet es beim FCA weiter statt. Reuter nimmt dazu Stellung.
FC Augsburg

Training trotz Corona: FCA-Manager Reuter wehrt sich

Die Deutsche Fußball Liga hat den Klubs empfohlen, auf das Mannschaftstraining zu verzichten. Der FCA trainiert aber weiter. Jetzt meldet sich Stefan Reuter dazu.

Manager beim FC Augsburg: Stefan Reuter.
DFL-Trainings-Empfehlung

Augsburg-Manager Reuter wehrt sich gegen Vorwürfe

Stefan Reuter, Manager des Fußball-Bundesligisten FC Augsburg, hat sich gegen Vorwürfe gewehrt, sich nicht an die Trainings-Empfehlung der Deutschen Fußball Liga zu halten.

Kritisiert die DFL: Union-Geschäftsführer Oliver Ruhnert.
Pause wegen Corona-Krise

Union-Manager Ruhnert kritisiert Umgang mit DFL-Empfehlung

Oliver Ruhnert, Geschäftsführer des 1.

Andreas Luthe, Torhüter des FC Augsburg, will die Saison trotz der Corona-Krise zu Ende spielen.
FC Augsburg

Andreas Luthe: So hat Corona die Stimmung in der FCA-Kabine verändert

Der FC Augsburg trainiert trotz der Corona-Krise auf dem Platz. Von der Unbeschwertheit zuvor ist wenig geblieben, verrät Torhüter Andreas Luthe.

FCA-Sportgeschäftsführer Stefan Reuter diskutiert am Dienstag mit Bundesligakollegen, wie es in der Liga weitergeht.
FC Augsburg

Corona und Profifußball: Die Liga sucht nach Lösungen

Plus Die FCA-Geschäftsführer Reuter und Ströll diskutieren am Dienstag mit ihren Kollegen. Wie die Klubs sich helfen wollen.

Die 36 DFL-Clubs beraten am Dienstag, wie es in der Corona-Krise weitergeht.
Deutsche Fußball Liga

Wie geht's weiter? DFL-Clubs beraten über Corona-Krise

Der Bundesliga-Fußball ruht in Deutschland bis vorerst Ende April. Doch wie geht danach weiter - kurzfristig, mittelfristig und langfristig? Auf der DFL-Tagung am Dienstag suchen die Vereine nach ersten Antworten auf die Zukunftsfrage.

Erachtet Geisterspiele in der Corona-Krise als sinnvoll: Andreas Rettig.
Corona-Krise

Ex-DFL-Geschäftsführer Rettig plädiert für Geisterspiele

Die Politik sollte dem Fußball in den schwierigen Zeiten der Corona-Krise eine Sonderstellung einräumen.

Zockte für Hertha BSC bei der «Bundesliga Home Challenge»: Maximilian Mittelstädt.
"Bundesliga Home Challenge"

Ein Hauch Normalität: Fußballer jubeln auf virtuellen Rasen

In der Corona-Krise stehen digitale Alternativen hoch im Kurs. Auch in der Bundesliga: Die "Home Challenge" lässt Kicker und E-Sportler in der Fußballsimulation FIFA 20 gegeneinander antreten. Das führt auch zu einem besonderen Service für die Fans.

Machte den FIFA-20-Sieg gegen Favorit Werder Bremen perfekt: Nürnbergs Tim Handwerker.
E-Sport-Event

Bundesliga Home Challenge: Nürnberg besiegt Favorit Bremen

Werder Bremen hat am zweiten Tag des DFL-E-Sport-Events "Bundesliga Home Challenge" eine überraschende Pleite gegen den 1.

Hat Zweifel daran, dass die Saison 2019/20 im europäischen Fußball abgeschlossen werden kann: UEFA-Präsident Aleksander Ceferin. Um die Spielzeit zu retten, müssten die Ligen spätestens Ende Juni den Spielbetrieb wieder aufnehmen.
Corona-Krise

UEFA-Boss Ceferin: Ende Juni muss der Ball rollen

Um die Saison in Europas Fußball-Ligen noch beenden zu können, muss der Ball bis spätestens Ende Juni rollen. Diese Deadline nennt UEFA-Präsident Ceferin.

Die 36 Profi-Clubs treffen sich am Dienstag zu einer Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball Liga.
Bleibt alles anders?

Fußball zwischen Kollaps-Angst und Wertediskurs

Der Fußball Marke Nimmersatt hat Sendepause. Die Corona-Krise zwingt das Milliarden-Business in einen Überlebensmodus. Der Fußball bleibt dabei ein Spiegel der Gesellschaft: Die Sehnsucht nach Rückbesinnung und Entschleunigung erfasst auch führende Köpfe der Branche.

Die Profis um Union-Kapitän Christopher Trimmel sollen nun ab dem 6. April wieder auf dem Trainingsgelände trainieren.
Coronavirus-Krise

Bericht: DFL drängt auf einheitlichen Trainingsstart

Die Deutsche Fußball Liga drängt offenbar auf eine einheitliche Lösung der Bundesliga-Clubs beim Neustart des Trainingsbetriebs in der Corona-Krise.

Die deutschen Champions-League-Clubs um den FC Bayern München wollen die anderen Bundesliga-Teams unterstützen.
Coronavirus-Pandemie

Gemeinsinn in der Krise: Topclubs verzichten auf Millionen

Die Konkurrenz in der Bundesliga ist traditionell groß - nicht nur in sportlicher Hinsicht. Doch die Corona-Krise fördert den Gemeinsinn. Vier Topclubs verzichten aus Sorge vor einem finanziellen Kollaps des deutschen Profi-Fußballs auf Millionen.

Durch die Coronavirus-Krise bleiben auch die Zuschauer-Einnahmen aus.
Folgen des Coronavirus

Die Bundesliga als zerbrechliches Hochglanzprodukt

Was macht ein Unternehmen, wenn plötzlich die Geschäftsgrundlage fehlt? Vor genau diesem Problem stehen die Fußballclubs derzeit. Einige finanzielle Stellschrauben haben die Clubs bereits ausgemacht. Letztendlich hängt alles an einer Frage.

Durch die Coronavirus-Krise bleiben auch die Zuschauer-Einnahmen aus.
Corona-Krise

Mit staatlicher Hilfe: Clubs setzen auf Kurzarbeit

In der Corona-Krise gibt es einen Ansturm auf das Kurzarbeitgeld. Wie viele Unternehmen aus anderen Wirtschaftszweigen sind auch Fußballclubs berechtigt, staatliche Hilfe in Anspruch zu nehmen - und machen davon rege Gebrauch.

Die deutschen Champions-League-Clubs um den FC Bayern München unterstützen die anderen Bundesliga-Teams.
Corona-Krise

Champions-League-Klubs spenden 20 Millionen Euro an Bundesligavereine

Die vier deutschen Champions-League-Starter spenden im Rahmen einer Solidaritätsaktion in der Corona-Krise 20 Millionen an andere Vereine.

Geht von einer veränderten Fußball-Welt nach der Coronavirus-Pandemie aus: Uli Hoeneß.
Blick in die Zukunft

Uli Hoeneß: "Sehr wahrscheinlich neue Fußballwelt"

Uli Hoeneß meldet sich zu Wort. Der Ehrenpräsident des FC Bayern schätzt, dass sich in der Corona-Krise das Koordinatensystem im Fußball verändern wird. Der 68-Jährige spricht unter anderem über Megatransfers. An "Unbelehrbare" richtet er einen Appell.