Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz erstmals seit mehr als drei Wochen wieder leicht gesunken
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Coronavirus: WHO lobt Sonderweg: Können wir vom Modell Schweden lernen?

Coronavirus
05.05.2020

WHO lobt Sonderweg: Können wir vom Modell Schweden lernen?

In Schweden sind Cafés trotz der Corona-Pandemie geöffnet.
Foto: Anders Wiklund, dpa

Plus Schweden geht in der Corona-Krise einen Sonderweg, verzichtet auf viele Beschränkungen. Es gab viele Tote. Nun aber auch Lob von der WHO.

Schwedens Sonderweg in der Coronakrise wurde mit Misstrauen verfolgt. Trotz Pandemie blieben alle Geschäfte, Bars, Restaurants, Fitnessstudios, Büchereien und sogar einige Kinos geöffnet. Kinder bis zur neunten Klasse konnten in die Schulen gehen, auch die Kindergärten waren offen. Nur in Altenheimen gilt ein Besuchsverbot. Relativ lange galt die Regel, dass maximal 500 Menschen gleichzeitig zusammenkommen dürfen, Ende März wurde die Zahl auf im EU-Vergleich großzügige 50 Personen begrenzt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

05.05.2020

Die Rechnung muss anders aufgemacht werden. In Schweden leben alleine in den drei größten Städten 39,8% der Bevölkerung. Die Zählung der vermeintlichen Coronatoten ist ohnehin lächerlich, denn niemand erzählt uns täglich wieviele an Krebs, Schlaganfall oder Herzversagen sterben. Außerdem ist hinreichend nachgewiesen, dass der größte Prozentsatz der Toten schwer vorerkrankt war.

Permalink
05.05.2020

Es ist falsch anzunehmen, dass dieses Modell in anderen Ländern funktioniert hätte.
Deutschland hat eine Bevölkerungsdichte
Von 233 Einwohner pro km².
Schweden hat eine Bevölkerungsdichte von
23 Einwohner pro km². Bei der hohen Sterberate im Vergleich zur Population haben die in meinen Augen überhaupt kein Lob verdient, da sieht man wieder nur das die WHO überhaupt kein Plan hat von dem was Sie tun und sagen.

Permalink