Newsticker
Horst Seehofer traut Olaf Scholz eine gute Kanzlerschaft zu
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Neue Show: Ariane Alter ist die Neue auf Jan Böhmermanns Sendeplatz

Neue Show
03.11.2020

Ariane Alter ist die Neue auf Jan Böhmermanns Sendeplatz

Araine Alter hat den Sendeplatz von Jan Böhmermann auf ZDFneo übernommen.
Foto: Robert Sakowski, ZDF

Moderatorin Ariane Alter hat es nicht leicht: Ihre neue Show läuft auf dem früheren Sendeplatz von Jan Böhmermann. Kann sie ihn beerben? Muss sie gar nicht.

Sie hält den Weltrekord im Dauermoderieren, kann 24 Stunden am Stück Radfahren und Luftballons im Kettenkarussell aufblasen, ohne sich zu übergeben. Das alles hat Ariane Alter in der Sendung "Das schaffst du nie" auf Funk gezeigt, dem Jugendprogramm von ARD und ZDF.

Die ziemlich prolligen Beiträge passen perfekt zu einer der Rubriken, mit der die 34-Jährige in ihre Show "Late Night Alter" auf ZDFneo einsteigt. "Auf’s Maul" heißt die Rubrik und besteht einfach nur darin, dass die Moderatorin mit dem, wie sie sagt, "geilsten Nachnamen der Welt", Männer k.o. schlägt.

"Late Night Alter": Erster Gast ist Cathy Hummels

Männer, die sich vorher zum Catcalling hatten hinreißen lassen – also Frauen üble sexistische Sprüche hinterhergeschickt oder ihnen nachgepfiffen hatten. Auch wenn sie die Hiebe verdient haben: In erster Linie dient die Rubrik dazu, dem Zuschauer ziemlich platt klarzumachen: Hier geht es um "female empowerment", dass Frauen sich also – sträflich kurz zusammengefasst – gegenseitig stark machen. Warum die gebürtige Berlinerin dann ausgerechnet Cathy Hummels in die erste Sendung einlädt, die ihre Kollektion von Leoparden-Masken präsentiert? Hm.

Ariane Alters Show wurde mit Spannung erwartet, weil donnerstags, 22.15, ein besonderer Sendeplatz ist. Sie selbst formuliert es so: "Ein Sendeplatz mit Verantwortung – mit Geschichte!" Der frühere Platz von Jan Böhmermann. Natürlich kann die gebürtige Berlinerin ihn nicht beerben. Muss sie aber auch gar nicht, er kommt ja wieder – aber dann halt im großen Zweiten statt im Nischensender ZDFNeo.

Ariane Alter: Kommt aus Berlin, lebt in München

Es ist eigentlich ein wenig unfair, dieses Porträt mit all den unsinnigen Talenten zu beginnen, die Ariane Alter mitbringt. Sie kann nämlich mehr. Für Puls, den jungen Kanal des Bayerischen Rundfunks, moderiert sie das Format "Die Reportage", begab sich etwa auf die Suche nach Rassismus in Deutschland.

Bei Funk hat sie sich schon für ihre neue Aufgabe empfohlen, nämlich mit der Late-Night-Show "Gute Nacht, Alter!" (deren Titel noch ein bisschen gelungener ist das der neue). Ariane Alter kommt eigentlich aus Berlin, lebt aber in München, "im Berlin des reichen Mannes", nennt sie es – und erklärt auch gleich, warum im reichen Bayern ein Notstand an Blutspenden herrscht – weil Botox im Gesicht das Spenden verbietet.

Manchmal ist es ein wenig wie bei Jan Böhmermann

Am besten ist Ariane Alter in ihrer neuen Show, wenn sie aktuelle Nachrichten aufgreift. Die zum Beispiel, dass laut Horst Seehofer "über 99 Prozent der Polizistinnen und Polizisten auf dem Boden unseres Grundgesetzes stehen".

Alter entlarvt, wie wenig die Aussage wert ist: "Das ist ja toll. Die Polizei hatte 2019 etwa 333.000 Beschäftigte. Perfekt – dann sind ja nur 3300 Polizisten rassistisch. Also, da bin ich jetzt wirklich unbesorgt! Danke!" In solchen Momenten ist es dann doch ein bisschen wie bei Jan Böhmermann. Man kann zuversichtlich sein für die Show. Oder wie die Moderatorin vielleicht sagen würde: "Alter, da geht noch mehr."

Lesen Sie dazu auch: Die Marke Jan Böhmermann

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.