1. Startseite
  2. Politik
  3. Altkanzler Schröder ist Putins Lobbyist

Altkanzler Schröder ist Putins Lobbyist

Altkanzler Schröder ist Putins Lobbyist
Kommentar Von Michael Pohl
19.03.2018

Das Engagement von Gerhard Schröder in Russland ist ein großer Fehler. Weshalb sich der ehemaliger Bundeskanzler zum Lobbyisten macht.

Mit seinem Engagement beim russischen Energieriesen Rosneft hat Gerhard Schröder einen schweren Fehler begangen. Zwar mag der Aufsichtratsposten dem vielschichtigen Ruf des Altkanzlers keinen allzu großen Schaden zufügen: Die Agenda 2010 sichert Schröders Platz in der Geschichte. Ebenso aber kurz danach auch sein Job bei Gazprom, der bis heute zu den abschreckenden Beispielen zählt, wenn Politiker ohne Schamfrist in die Wirtschaft wechseln. Mit dem deutlich wichtigerem Rosneft-Posten hat Schröder aber den größten Teil seiner politischen Glaubwürdigkeit als möglicher Brückenbauer zwischen dem Westen und Russland geopfert.

Schröder hat sich Respekt abkaufen lassen

Vieles, was Schröder zu dem Thema sagt, können seine Kritiker als interessengesteuerte Argumente eines bezahlten Lobbyisten Wladimir Putins abtun. Das ist bedauerlich, denn das gefährlich zerrüttete Verhältnis zwischen Europa und Russland hätte einen allseits respektierten Vermittler nötiger denn je. Diesen Respekt aber hat sich Schröder von Putin abkaufen lassen.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wladimir Wladimirowitsch Putin kommt am 7. Oktober 1952 als Sohn einer armen Arbeiterfamilie in Leningrad, dem heutigen St. Petersburg, zur Welt.
18 Bilder
Vierte Amtszeit: Putins Weg vom Arbeiterkind zum Staatschef
Bild: Alexander Zemlianichenko, dpa (Archiv)
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

20.03.2018

Für die Demokratie wesentlich schädlicher halte ich Lobbyisten, die noch in Amt und Würden sind - wozu ein großer Teil der deutschen politischen Nomenklatura gezählt werden kann . . .

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren