1. Startseite
  2. Politik
  3. Was jetzt für Angela Merkel und die Regierung ansteht

Video-Interview

14.03.2018

Was jetzt für Angela Merkel und die Regierung ansteht

171 Tage nach der Bundestagswahl hat Deutschland wieder eine Kanzlerin. Was für Angela Merkel jetzt zu tun ist und welche Herausforderungen auf die Große Koalition warten, erklärt AZ-Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.
Video: Ida König

171 Tage nach der Wahl ist Angela Merkel zur Kanzlerin gewählt worden. AZ-Chefredakteur Gregor Peter Schmitz erklärt, womit sich die Große Koalition nun befassen muss.

Erstaunlich knapp ist die Kanzlerwahl für Angela Merkel ausgefallen - nur 364 Abgeordnete haben in der geheimen Wahl für sie gestimmt. Dabei stellen allein Union und SPD 399 Abgeordnete im aktuellen deutschen Bundestag. Trotzdem ist nach dieser Entscheidung nun auch der letzte formelle Akt abgeschlossen, die Bundesregierung kann nun ihre Arbeit aufnehmen.

Zu tun gibt es genug - gerade in der Außenpolitik war Deutschland seit der Wahl im September 2017 kaum präsent. Doch auch in Deutschland steht einiges an, von umstrittenen Themen wie Asyl bis hin zu Wohnungsbau, Verbesserung in der Pflege und Ausbau der Digitalisierung hat sich die Große Koalition in ihrem Koalitionsvertrag viel vorgenommen.

Der Chefredakteur der Augsburger Allgemeinen, Gregor Peter Schmitz, erklärt im Video-Interview, was man nun von Angela Merkel und der neuen Regierung erwarten kann. (ida)

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
FP_Z09UD.jpg
Groko

Der Preis fürs Regieren: Hat sich Merkel über den Tisch ziehen lassen?

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden