Newsticker
Gesundheitsminister wollen Besuchseinschränkungen in Senioren- und Pflegeheimen lockern
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. B17-Unfall: Motorradfahrer schwer verletzt

Polizei

23.06.2017

B17-Unfall: Motorradfahrer schwer verletzt

Auf der B17 gibt es Stau, ein Autofahrer erkennt das zu spät. Dann kracht er in einen Motorradfahrer.
Bild: Manuel Wenzel

Auf der B17 gibt es Stau, ein Autofahrer erkennt das zu spät. Dann kracht er in einen Motorradfahrer.

Einen schweren Unfall hat es am Freitag gegen 13.15 Uhr auf der B17 auf Höhe der Ausfahrt Königsbrunn Nord gegeben. Durch die Baustelle und die damit einhergehende Verengung auf einen Fahrstreifen hatte sich ein Rückstau bis Königsbrunn gebildet.

Ein Autofahrer reagierte zu spät auf die vor ihm stehenden Fahrzeuge und fuhr auf ein Motorrad auf, teilte die Autobahnpolizei mit. Der Fahrer des Motorrads wurde auf die Straße geschleudert und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Das Motorrad fiel um und beschädigte ein weiteres wartendes Auto. Die Fahrbahn war infolge des Unfalls für eine halbe Stunde voll gesperrt. Danach wurde der Verkehr langsam über den Seitenstreifen geleitet.

Die Polizei sucht nun nach einer Ersthelferin. Die Frau hatte sich um den Motorradfahrer gekümmert und ihn am Aufstehen gehindert. Ein Glücksfall, wie sich im Krankenhaus zeigte: Der Mann hat Verletzungen an der Wirbelsäule. Wäre er aufgestanden, hätten sich diese möglicherweise deutlich verschlimmert. Die Frau soll sich bei der Autobahnpolizei melden unter 0821/323-1910.(adi)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren