Newsticker
Streit über Corona-Impfstoff: EU-Krisentreffen mit Astrazeneca findet nun doch statt
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Getötete Frau in Graben: Tatverdächtiger Ex-Mann kommt in Psychiatrie

Graben/Gersthofen

07.08.2020

Getötete Frau in Graben: Tatverdächtiger Ex-Mann kommt in Psychiatrie

In einem Haus in Grabens Eichenstraße wurde eine Frau tot aufgefunden. Der tatverdächtige Ex-Mann hatte darauf versucht, sich in Gersthofen das Leben zu nehmen.
Bild: Uwe Bolten

Der 69-Jährige, der seine Frau in Graben getötet haben soll, kommt einstweilig in eine Psychiatrie. Der Mann hatte versucht, sich in Gersthofen das Leben zu nehmen.

Der 69-jährige Mann, der unter dringendem Tatverdacht steht, seine 66 Jahre alte Ex-Frau in Graben getötet zu haben, kommt in die Psychiatrie. Die zuständige Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Augsburg hat auf Antrag der Staatsanwaltschaft die einstweilige Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus erlassen und in Vollzug gesetzt, so die Polizei in einer Mitteilung. Der 69-Jährige wird sobald wie möglich in das zuständige Bezirkskrankenhaus gebracht werden.

Getötete Frau: Polizei sucht nach Motiv zur möglichen Gewalttat in Graben

Nach bisherigen Erkenntnissen soll der Mann, der aus dem Landkreis Günzburg stammt, am Mittwoch zuerst seine Ex-Frau in Graben getötet haben, dann nach Gersthofen gefahren sein, wo er sich in einem Hotel das Leben nehmen wollte. Zum Motiv und den Gründen für die 30 Kilometer lange Fahrt nach der Tat konnte die Polizei bislang keine Angaben machen.

Lesen Sie dazu auch:
 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren