Newsticker
RKI meldet 10.454 Corona-Neuinfektionen und 71 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Königsbrunn: Königsbrunner Schulen brauchen nur wenige Corona-Luftfilter

Königsbrunn
02.09.2021

Königsbrunner Schulen brauchen nur wenige Corona-Luftfilter

Einige Räume der Königsbrunner Grund- und Mittelschulen werden mit Luftfiltern ausgestattet.
Foto: Henning Otte, dpa

Plus Statt über 100 Räumen brauchen nur 18 Zimmer in Königsbrunner Schulen Corona-Luftfilter. Erfreuliche Nachrichten kommen aus den neu und umgebauten Grundschulen.

Sollen für die Königsbrunner Schulen Corona-Luftfilter angeschafft werden oder nicht? Vor der Sommerpause hatte der Stadtrat eine Entscheidung darüber noch vertagt, weil verlässliche Vorgaben fehlten, ob sich damit der Präsenzunterricht sicherstellen lässt. Dafür überprüfte die Stadtverwaltung die Grund- und Mittelschulen noch einmal nach den Gesichtspunkten einer Studie des Umweltbundesamtes, das berechnet hatte, unter welchen Umständen der Kauf der Geräte sinnvoll ist. Das Ergebnis, das am Dienstagabend vom Ferienausschuss des Stadtrats besprochen wurde, ist für die Stadt erfreulich, weil deutlich weniger Geld ausgegeben werden muss, als zunächst gedacht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.