Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Königsbrunn: Königsbrunner baut eine Kläranlage im Hochwasser-Katastrophengebiet

Königsbrunn
09.09.2021

Königsbrunner baut eine Kläranlage im Hochwasser-Katastrophengebiet

Seit dem 2. September läuft das Klärwerk, das Alexander Leupolz und sein Team aufgebaut haben, und funktioniert.
Foto: Philipp Köhler, DRK

Plus Alexander Leupolz hat für das Rote Kreuz schon Hilfseinsätze in aller Welt absolviert. Jetzt hat er im Flutgebiet des Ahrtals geholfen und dabei noch Neues gelernt.

Von oben betrachtet, sieht das Ahrtal auch heute sehr idyllisch aus: Grüne Weinberge säumen die steilen Hänge, im Tal schlängelt sich das Flüsschen entlang. 150 Höhenmeter weiter unten sieht die Sache anders aus: Die Flutwelle, die Mitte Juli nach extremen Regenfällen durch das Tal rauschte, hat Brücken und Häuser einfach weggeschwemmt, an vielen Stellen sind die Straßen auch heute noch mit Geröll und Trümmern gesäumt. Alexander Leupolz aus Königsbrunn hat als Leiter eines Teams des Roten Kreuzes am Rand des Orts Mayschoß innerhalb von zwei Wochen eine provisorische Kläranlage aufgebaut. Dabei hat er viel Zerstörung gesehen, aber auch enormen Zusammenhalt und Optimismus.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.