Newsticker
Koalitionsverhandlungen für Ampel-Bündnis beginnen
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Langerringen: Aus Bettbezügen werden Corona-Schutzmasken genäht

Langerringen
30.03.2020

Aus Bettbezügen werden Corona-Schutzmasken genäht

So schauen die Masken aus, die in Heimarbeit genäht wurden.
Foto: Michael Brzeski

100 Freiwillige nähen Masken für das Johann-Müller-Altenheim in Langerringen und das Haus Lechfeld in Untermeitingen. Teils aus Bettbezügen.

In der Coronakrise ist auch Eigeninitiative und freiwillige Hilfe gefragter denn je. Ein schönes Beispiel von Hilfsbereitschaft gibt es in Langerringen und Umgebung. Stiftungspfleger Michael Brzeski hat für seine Pflegekräfte im Johann-Müller-Altenheim in Langerringen und im Haus Lechfeld in Untermeitingen bereits vor geraumer Zeit 1000 textile Mund-Nasen-Schutzmasken bestellt. Diese konnten aber bisher nicht geliefert werden. Um den Engpass zu überbrücken, recherchierte er zusammen mit der Einrichtungsleiterin Iris Seifert und ihrem Leitungsteam nach Alternativen und so fanden sie eine Nähanleitung des Deutschen Hausärzteverbandes für „Behelfs-Mund-Nasenschutz“ aus waschbarem und atmungsdurchlässigem Baumwollstoff.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.