Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukraine lenkte offenbar Angriff in Russland – Stromausfälle in Kiew
  1. Startseite
  2. Sport
  3. ARD und ZDF übertragen Nations League

28.10.2017

ARD und ZDF übertragen Nations League

Neuer Wettbewerb mit DFB-Elf ab 2018

Die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF werden die Spiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in der Uefa Nations League übertragen. Es geht dabei um bis zu zwölf Partien der DFB-Auswahl in dem neuen Wettbewerb im Zeitraum von 2018 bis 2022. „Es ist gut, einen Publikumsmagneten wie die Länderspiele der deutschen Mannschaft weiterhin zwischen den Fußball-Welt- und -Europameisterschaften in unserem Programm zu haben“, sagte ZDF-Intendant Thomas Bellut.

ARD und ZDF hatten zuvor einige Niederlagen beim Bieten um Sportrechte einstecken müssen. Die Nations League ersetzt aber der Saison 2018/19 internationale Freundschaftsspiele. Es gibt dabei vier Ligen – A, B, C und D. Deutschland wird mit elf anderen Auswahlen in der erstklassigen „Liga A“ antreten.

In dieser Klasse sind unter anderem Europameister Portugal, Spanien, Frankreich, England und Italien dabei. Auf wen das DFB-Team trifft, ist aber noch offen. Die Paarungen sollen am 24. Januar ausgelost werden. Es wird in der „Liga A“ vier Dreiergruppen mit jeweils Hin- und Rückspiel geben. Der Gruppensieger qualifiziert sich für eine Endrunde mit Halbfinale und Endspiel im Sommer 2019. Der Gruppenletzte steigt hingegen in die „Liga B“ ab. Das Finale würden die Sender auch übertragen, wenn Deutschland nicht dabei ist. In der Saison 2021/22 findet der Wettbewerb dann mit veränderten Gruppen erneut statt. (dpa)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.