Newsticker
Ukraine verlängert Kriegsrecht um 90 Tage
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. Augsburger Panther: Die Panther dürfen Fans empfangen: Diese Tickets gelten

Augsburger Panther
26.01.2022

Die Panther dürfen Fans empfangen: Diese Tickets gelten

Die Augsburger Panther bekommen es am Freitag mit Iserlohn zu tun.
Foto: Siegfried Kerpf

Wolfsburg ist in Quarantäne, also reisen am Freitag die Iserlohn Roosters an. Immerhin: Die Augsburger Panther dürfen wieder vor Zuschauern spielen.

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) entfernt sich immer weiter von dem, was man einen geordneten Spielplan nennen könnte. Immer mehr Mannschaften müssen komplett oder teilweise in Quarantäne, da Spieler positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Einmal mehr hat es nun die Grizzlys Wolfsburg mit einem größeren Corona-Ausbruch erwischt. Das hat zur Folge, dass die Mannschaft von Ex-Panther-Trainer Mike Stewart an diesem Freitag nicht in Augsburg antreten kann.

Iserlohn sprang spontan für Wolfsburg als Panther-Gegner ein

Es gehört nun aber zu den Gepflogenheiten dieser Ausnahmesituation, dass spontan andere Mannschaften einspringen, wenn Termine im Kalender frei werden. Denn es zeichnet sich immer deutlicher ab, dass es nicht alle Klubs schaffen werden, in der verbleibenden Zeit bis zu den Play-offs die Vielzahl an ausgefallenen Spielen noch nachzuholen. Anstelle von Wolfsburg empfangen die Panther am Freitag (19.30 Uhr) die ursprünglich spielfreien Iserlohn Roosters im Curt-Frenzel-Stadion und holen damit das ursprünglich für den 24. Oktober angesetzte Duell nach.

Curt-Frenzel-Stadion darf zu 25 Prozent gefüllt werden

Positiv aus Sicht der Augsburger: Da die 15. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung mit Wirkung zum 27. Januar geändert wird, dürfen am Freitag 25 Prozent der eigentlichen Zuschauerkapazität wieder genutzt werden.

Diese Ticket sind für die Panther-Heimspiele gültig

Am Abend meldete der AEV, dass das Gesundheitsamt der Stadt Augsburg das Infektionsschutzkonzept des Vereins nun vorläufig genehmigt habe. Weil nur ein Viertel der Plätze genutzt werden kann und Stehplätze grundsätzlich verboten bleiben, können die Panther nur allen Dauerkarteninhabern mit Anspruch auf einen Sitzplatz Zutritt gewähren. Es geht um die Sitzplätze der Kategorien 1 und 2, die Rollstuhlplätze, Bob’s Terrasse sowie den Pantherclub und die Logen. Alle Fans, die diesen Ticketkategorien angehören, können ihren Platz nun wieder nutzen, ihre Dauerkarten sind gültig.

Die Panther erklären in ihrer Mitteilung: "Stehplätze dürfen zu unser aller Enttäuschung nicht genutzt werden. Es ist selbstverständlich, dass diese Karten nicht verfallen, sondern lediglich 'ausgesetzt' bleiben." Der Verein hoffe, dass im Februar weitere Lockerungen der Maßnahmen möglich sind. "Weiterhin gilt deshalb natürlich unser Versprechen, dass wir den Umgang mit den tatsächlichen ausgefallenen Spielen nach der Saison beziffern und Lösungen anbieten, wie keinem Dauerkarteninhaber ein finanzieller Nachteil entstehen wird."

Lesen Sie dazu auch

Einzeltickets für das Heimspiel gegen Iserlohn, das ursprünglich für den 24. Oktober 2021 angesetzt war, können nicht genutzt werden. Diese mussten storniert werden, so der Verein, die Rückerstattungen für Onlinekäufe sei bereits veranlasst worden.

Unverändert gilt die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske sowie 2G plus (geimpft/genesen und geboostert/getestet) als Zugangsvoraussetzung und Alkoholverbot im Stadion-Catering gelten.

Nürnberg soll am Sonntag kommen, doch Zweifel sind angebracht

Am Mittwoch gingen die Panther zudem noch davon aus, dass das zweite Heimspiel des Wochenendes gegen die Nürnberg Ice Tigers wie geplant am Sonntag (17 Uhr) stattfindet. Es gibt aber Zweifel: Das für Mittwoch angesetzte Spiel der Franken gegen München wurde wenige Stunden vor Beginn abgesagt. Nürnberg hatte keine spielfähige Mannschaft. (mit jako)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.