Newsticker
USA unterstützen Ukraine weiter mit Milliarden-Hilfen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg: FCA-Test gegen Eichstätt: Ein "Riesending" für die Fans vor Ort

FC Augsburg
01.07.2022

FCA-Test gegen Eichstätt: Ein "Riesending" für die Fans vor Ort

Die FCA-Spieler Andre Hahn (links) und Iago: Nach dem Test gegen den TSV Schwaben steht in Donauwört die Partie gegen Eichstätt an.
Foto: Klaus Rainer Krieger

Der FCA spielt wieder in der Region. Am Freitag geht es in Donauwörth gegen Eichstätt.

Es gehört zum aktuellen Weg des FC Augsburg, sich nach der langen Corona-Pause wieder vermehrt in der Region zu präsentieren und damit auch den Kontakt zu den eigenen Fans zu suchen. Nach dem 5:0-Testspielerfolg am Dienstag gegen den TSV Schwaben Augsburg tritt der FCA am Freitagabend in Donauwörth gegen den Regionalligisten VfB Eichstätt an (Anpfiff 18 Uhr). 

In Donauwörth ist die Freude groß, dass der FCA ein Testspiel im Stauferpark austrägt. Dort spielt normalerweise der Bezirksligist SV Wörnitzstein-Berg. Nun sind die Bundesliga-Stars im Donauwörther Stadion zu sehen.

Vorfreude und Begeisterung vor dem FCA-Testspiel

Organisator David Rudolph vom SV Wörnitzstein-Berg ist begeistert: „Für uns alle ist das ein riesen Ding. Vor allem für die Kinder ist das super, auch weil einige mit den Spielern einlaufen werden.“  Sein Verein arbeitet mit dem FC Augsburg als Kooperationspartner zusammen. Fußballschulen des Bundesligisten finden öfter vor Ort statt. Die Anfrage der Augsburger sei am vergangenen Wochenende eingegangen. „Der FCA hat uns gefragt, ob wir das kurzfristig in Donauwörth austragen möchten“, erzählt Rudolph. Lange habe man im Vorstand nicht darüber diskutieren müssen. „Wir haben gleich mit den Planungen angefangen.“

Das Catering für die Zuschauer und Zuschauerinnen wurde organisiert, ein Sicherheitskonzept auf die Beine gestellt und ein Ordnungsdienst beauftragt. Die 60 Helfer und Helferinnen waren schnell gefunden. Rudolph sagt: „Das ging sehr schnell. Wir haben alle Spaß daran, das auf die Beine zu stellen.“ Man rechne mit rund 1500 Zuschauerinnen und Zuschauern im Donauwörther Stauferpark-Stadion.

Andre Hahn (FC Augsburg #28) im Zweikampf   TSV Schwaben Augsburg - FC Augsburg, Testspiel;
17 Bilder
Das FCA-Testspiel gegen den TSV Schwaben in Bildern
Foto: Klaus Rainer Krieger

FCA-Trainer Enrico Maaßen wird wieder versuchen, möglichst vielen Spielern Einsatzminuten zu verschaffen. Mehrere Wochen ausfallen wird Lukas Petkov, der sich im Testspiel gegen die Schwaben nach nur elf Minuten einen Bänderriss im Sprunggelenk zuzog. Die Nationalspieler Carlos Gruezo, Frederik Winther und Robert Gumny sind wieder ins Training zurückgekehrt. Michael Gregoritsch wird erst am Samstag ins Training einsteigen, er gibt aber am Freitag eine erste Autogrammstunde mit Noah Sarenren Bazee ab 14 Uhr in der WWK-Arena im Rahmen der Ausbildungsmesse „Job-Shuttle“. Fehlen wird Reece Oxford, der eine Reha absolviert.

Lesen Sie dazu auch

Am Freitag in einer Woche macht der FCA wieder einen Stopp in der Region. In Zusmarshausen geht es gegen Zweitligist SV Sandhausen.

Info: Tickets gibt es in Donauwörth ab 16.30 Uhr an der Tageskasse. Erwachsene zahlen zehn Euro, Jugendliche unter 18 acht Euro. Kinder unter sechs Jahren erhalten freien Eintritt.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.