Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland will ukrainisches AKW Saporischschja verstaatlichen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FCA-Podcast: Neue Folge "Viererkette": Ein Elfmeter und viele Emotionen

FCA-Podcast
07.04.2022

Neue Folge "Viererkette": Ein Elfmeter und viele Emotionen

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Podcast anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Podigee GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Die Begegnung zwischen dem FC Augsburg und Mainz 05 bietet reichlich Diskussionsstoff. Im Mittelpunkt: eine äußerst strittige Szene in der ersten Hälfte.

Schon im Vorfeld war diese Begegnung keine wie jede andere in der Fußball-Bundesliga. Dass die Partie gegen den FSV Mainz 05, eigentlich im März angesetzt, verschoben werden musste, passte den Verantwortlichen des FC Augsburg so gar nicht. Doch nach dem 2:1 (1:0) am Mittwochabend wollte sich niemand mehr mit der Vorgeschichte aufhalten. Zu glücklich waren Trainer Markus Weinzierl, Sport-Geschäftsführer Stefan Reuter und die Augsburger Spieler, als dass sie nochmals in der Vergangenheit bohren wollten. Sechs Punkte hat der FCA nun Vorsprung auf den Relegationsplatz gegen den Abstieg – eines der Themen, mit dem sich die aktuelle Folge der "Viererkette", dem FCA-Podcast unserer Redaktion, beschäftigt. Die AZ-Reporter Florian Eisele und Johannes Graf sprechen darüber, warum der FCA plötzlich wieder alle Chancen hat, ein weiteres Jahr erstklassig zu bleiben.

Welcher Faktor das Glück war – auch darüber sprechen die Reporter des FCA-Podcast "Viererkette"

Und dann geht es natürlich noch um den Aufreger am Mittwochabend. Um einen Strafstoß, den es im Jahr 2022, in Zeiten des Videoschiedsrichters, eigentlich nicht mehr hätte geben dürfen. Doch die Kommunikationsprobleme zwischen den Schiedsrichtern Matthias Jöllenbeck (auf dem Platz) und Tobias Stieler (VAR im Kölner Keller) waren derart ausgeprägt, dass der Pfiff bestehen blieb. Wie Jöllenbeck die Entscheidung erklärte – auch darüber tauschen sich Eisele und Graf aus.

Am Ende des Tages – um eine Floskel zu bemühen – bleibt der Erfolg des FC Augsburg. Nun wäre es unfair, diesen dreifachen Punktgewinn einzig und allein mit Glück zu erklären, doch dieser Faktor habe definitiv Einfluss genommen, meinen die Gesprächspartner in unserem FCA-Podcast. Wer für Eisele und Graf der Mann des Spiels sein muss, welcher Song am besten zu diesem emotionalen Spiel gegen Mainz passt und warum das Auswärtsspiel bei Bayern München nun etwas von seinem Schrecken verloren hat – all das ist in der aktuellen "Viererkette" zu hören. (joga)

Unsere Sportreporter reisen mit dem FC Augsburg quer durch die Republik, notfalls auch Europa und die ganze Welt, um über das Geschehen erzählen zu können. Im FCA-Podcast "Viererkette“ sprechen sie darüber. Eine neue Folge erscheint nach Spieltagen immer montags bis 18 Uhr.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

07.04.2022

Ergebnisse zählen und alles andere ist Gewäsch für die Soap-Opera "Hätte-Tätte-Fahrradkette".