Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Bayern
  4. Der Triple-Erfolg des FC Bayern ist ein Werk von Hansi Flick

Der Triple-Erfolg des FC Bayern ist ein Werk von Hansi Flick

Der Triple-Erfolg des FC Bayern ist ein Werk von Hansi Flick
Kommentar Von Anton Schwankhart
23.08.2020

Noch im Herbst sah es nicht einmal so aus, als ob der FC Bayern überhaupt national titelfähig ist. Dann kam Hansi Flick. Er formte ein Team der Champions.

Es war klar: Der letzte Schritt würde der schwerste sein. Das ist in einem Finale so. Erst recht in einem der Königsklasse gegen die derzeit zweitbeste Vereinsmannschaft der Welt. Die beste, das ist der FC Bayern.

Die Bayern am Gipfel: Nach dem 1:0-Sieg gegen Paris stand der sechste Triumph in der Champions League fest.
27 Bilder
Saison der Superlative: Der FC Bayern München holt das Quadruple
Bild: Manu Fernandez, dpa

Die Münchner haben am Sonntagabend auch das elfte Champions-League-Spiel dieser Saison gegen starke Franzosen von Paris St.-Germain verdient gewonnen. Gegen diesen FC Bayern ist in dieser Verfassung kein Kraut gewachsen. Die Mannschaft steht in ihrer wunderbaren Mischung auf dem Höhepunkt ihrer Schaffenskraft.

Als Hansi Flick die Bayern übernahm, waren sie ein Schatten ihrer Selbst

Das Triple aus Meisterschaft, Pokal und Champions-League-Triumph ist die logische Konsequenz daraus und zu großen Teilen das Werk des Trainers. Als Hansi Flick den Rekordmeister nach der 1:5-Pleite gegen Frankfurt im November übernahm, waren die Bayern ein Schatten ihrer selbst. Flick hat mit seiner unaufgeregten, empathischen Art aus den orientierungslosen Münchnern einen Champions-League-Sieger geformt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren