Newsticker
RKI registriert 1016 Neuinfektionen und 51 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball
  4. Bundesliga
  5. FC Bayern: Einheit abgebrochen: Lewandowski sorgt für Schrecksekunde im Training

FC Bayern
13.05.2021

Einheit abgebrochen: Lewandowski sorgt für Schrecksekunde im Training

Musste eine Trainingseinheit vorzeitig beenden: Bayern-Torjäger Robert Lewandowski.
Foto: Peter Kneffel/dpa-Pool/dpa

Für Robert Lewandowski geht es noch darum, den Tore-Rekord von Gerd Müller zu brechen. Nun musste der Pole eine Trainingseinheit vorzeitig abbrechen.

Rekordjäger Robert Lewandowski hat im Corona-Trainingslager des FC Bayern München für bange Momente gesorgt. Der Weltfußballer musste am Donnerstag laut "Bild" eine Einheit in Grassau am Chiemsee vorzeitig beenden. Ob das Auswirkungen bei der Jagd nach dem Torrekord von Gerd Müller haben könnte, war zunächst nicht absehbar.

Die Bayern gastieren am Samstag (15.30 Uhr/Sky) beim SC Freiburg, eine Woche später steht am letzten Spieltag die Heimpartie gegen den FC Augsburg an. Lewandowski steht aktuell bei 39 Saisontoren.

Lewandowski fehlt noch ein Treffer zur Einstellung des Gerd-Müller-Rekords

Ein Treffer fehlt ihm damit noch zur historischen 40-Tore-Bestmarke von Müller aus der Saison 1971/72. Die jüngste Bilanz sprach deutlich dafür, dass der 32-Jährige den Rekord knackt: In seinen vergangenen acht Liga-Einsätzen verbuchte der Weltfußballer 15 Tore.

Lewandowski hatte im April vier Ligapartien und das Viertelfinale der Champions League gegen Paris Saint-Germain wegen einer Bänderverletzung im Knie verpasst. Im Sommer steht für den Angreifer auch noch die Europameisterschaft mit Polen im Fokus. (dpa)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.