Newsticker
Deutschland und Niederlande liefern Ukraine weitere Panzerhaubitzen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Tour de France 2022: Zeitplan, Termine, Datum, Etappen und weitere Infos

Tour de France 22
21.04.2022

Tour de France 2022: Zeitplan, Termine, Etappen

Welcher Zeitplan gilt bei der Tour de France 2022? Welche Etappen sind geplant? Das und mehr erfahren Sie hier. Im Bild: Jasper Philipsen (l) aus Belgien beim Auftakt der UAE-Tour
Foto: Fabio Ferrari, dpa (Archivbild)

Juli 2022 – der Monat der Tour de France. Von 1. bis 24. Juli 2022 kämpfen die Radsportler im weltberühmten Tour de France Rennen durch Frankreich und drei weitere Länder um das gelbe Trikot und den Gesamtsieg. Alle Infos, die Sie zum Zeitplan und den Terminen wissen müssen, hält dieser Artikel für Sie bereit.

Tour de France 2022: Tadej Pogačar vom UAE Team Emirates konnte 2021 den Gesamtsieg der Tour de France, die Bergwertung, die Nachwuchswertung und das Einzelzeitfahren der 5. Etappe für sich entscheiden. Durch welche Länder die Tour dieses Jahr geht, welche Etappen 2022 von den Profis bezwungen werden, den genauen Streckenverlauf, den Zeitplan des französischen Radrennens und Infos zu allen Terminen erfahren Sie hier.

Zeitplan und Termine der Tour de France 2022

Die Tour de France 2022 startet am 1. Juli 2022. Sie beginnt in diesem Jahr nicht wie üblich an einem Samstag, sondern an einem Freitag. Der Grund: Die ersten drei Etappen finden in Dänemark statt. Anschließend erfolgt der Transfer nach Frankreich, der durch den früheren Start ermöglicht wird. Nach insgesamt 21 Etappen endet die Tour am 24. Juli 2022 in Paris.

Tour de France 22: Die Strecke und die 21 Etappen

Der Tourauftakt 2022 findet in Dänemark statt, welches das nördlichste und 10. Land ist, das als Startpunkt in die Historie der Tour eingehen wird. Nach drei Etappen zieht die Tour nach Frankreich weiter, durchquert dort 8 Regionen und 29 Departments. Außerdem führt sie durch Belgien und die Schweiz. Vier Länder – das sind so viele wie seit dem Jahr 2017 nicht mehr.

Die Radsportler treten bei insgesamt 21 Etappen an, darunter 6 Flachetappen, 7 hügelige Etappen, 6 Bergetappen mit 5 Bergankünften und 2 Einzelzeitfahren. An zwei Ruhetagen und am Transfertag von Dänemark nach Frankreich pausiert die Tour. Die folgende Übersicht zeigt den gesamten Etappen-Plan der Tour de France 2022:

Etappe Typ Datum Start - Ziel Distanz
1 Einzelzeitfahren Freitag, 1.7.22 Kopenhagen - Kopenhagen 13 km
2 Flachetappe Samstag, 2.7.22 Roskilde - Nyborg 199 km
3

Flachetappe

Sonntag, 3.7.22 Vejle -Sønderborg 182 km
/ Transfertag Montag, 4.7.22 / /
4 Hügelige Etappe Dienstag, 5.7.22 Dunkerque - Calais 172 km
5

Hügelige Etappe

Mittwoch, 6.7.22 Lille Métropole - Arenberg Porte du Hainaut 155 km
6

Hügelige Etappe

Donnerstag, 7.7.22 Binche - Longwy 220 km
7 Bergetappe Freitag, 8.7.22 Tomblaine - La super Planche des Belles Filles 176 km
8

Hügelige Etappe

Samstag, 9.7.22 Dole - Lausanne 184 km
9 Bergetappe Sonntag, 10.7.22 Aigle - Châtel les Portes du Soleil 183 km
/ Ruhetag Montag, 11.7.22 Morzine les Portes du Soleil /
10 Hügelige Etappe Dienstag, 12.7.22

Morzine les Portes du Soleil - Megève

148 km
11 Bergetappe Mittwoch, 13.7.22 Albertville - Col du Granon Serre Chevalier 149 km
12

Bergetappe

Donnerstag, 14.7.22

Briançon - Alpe d'Huez

166 km
13 Flachetappe Freitag, 15.7.22 Le Bourg-d'Oisans - Saint-Étienne 193 km
14

Hügelige Etappe

Samstag, 16.7.22 Saint-Étienne - Mende 195 km
15 Flachetappe Sonntag, 17.7.22 Rodez - Carcassonne 200 km
/ Ruhetag Montag, 18.7.22 Carcassonne /
16 Hügelige Etappe Dienstag, 19.7.22 Carcassonne - Foix 179 km
17 Bergetappe Mittwoch, 20.7.22 Saint-Gaudens - Peyragudes 130 km
18 Bergetappe Donnerstag, 21.7.22 Lourdes - Hautacam 143 km
19 Flachetappe Freitag, 22.7.22 Castelnau-Magnoac - Cahors 189 km
20 Einzelzeitfahren Samstag, 23.7.22 Lacapelle-Marival - Rocamadour 40 km
21 Flachetappe Sonntag, 24.7.22 Paris La Défense Arena - Paris Champs-Élysées 112 km

Neue Etappenorte der Tour 2022

Ganze neun neue Etappenorte dürfen Fans bei der Tour de France 2022 begrüßen. Diese befinden sich größtenteils in Dänemark, das zum ersten Mal dabei ist. Die anderen Start- und Ziel-Orte, die 2022 neu sind, liegen im Südwesten Frankreichs und in der Schweiz. Diese Etappenorte sind 2022 erstmals Teil der Tour:

  • Kopenhagen, Dänemark
  • Roskilde, Dänemark
  • Nyborg, Dänemark
  • Vejle, Dänemark
  • Sønderborg, Dänemark
  • Aigle, Schweiz
  • Castelnau-Magnoac, Frankreich
  • Lacapelle-Marival, Frankreich
  • Rocamadour, Frankreich

Der Streckenverlauf der Tour de France 22

Die 109. Tour de France führt 2022 wie gewohnt durch unterschiedlichste Regionen und Terrains. Vier Gebirge durchqueren die Profis während des Rennens: die Vogesen, die Alpen, das Zentralmassiv und die Pyrenäen.

Lesen Sie dazu auch

Eine weitere Herausforderung stellen die Abschnitte mit Kopfsteinpflaster dar. Nach einer Ausnahme im vergangenen Jahr stehen sie 2022 wieder auf dem Programm. Während der 5. Etappe müssen es die Sportler mit ganzen 19,4 km Kopfsteinpflaster aufnehmen.

Zu den 21 Etappen gehören in diesem Jahr außerdem zwei Einzelzeitfahren. Insgesamt machen diese 53 km aus. Zunächst startet die Tour mit einem Zeitfahren in Kopenhagen (13 km). Gegen Ende kommt es dann auf der vorletzten Etappe erneut zu einem Zeitfahren (40 km).

Die Länder der Tour de France 2022: vier Nationen

Die Bezeichnung "Tour de France" lässt vermuten, dass sich das Rennen ausschließlich in Frankreich abspielt. Das ist jedoch nicht der Fall. Es ist nicht unüblich, dass einzelne Etappen auch durch andere Länder führen. 2022 gibt es jedoch eine Besonderheit: Zum ersten Mal ist Dänemark bei der Tour dabei. Es ist das zehnte und zugleich nördlichste Land in der Geschichte, das den Auftakt der Tour de France ausrichtet.

Zudem fahren die Sportler 2022 durch Belgien (Binche) und die Schweiz (Lausanne und Aigle). Insgesamt führt die Tour dieses Jahr also durch vier Nationen. In Frankreich dürfen Fans die Teams durch acht Regionen und 29 Departements begleiten.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.