Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Themenwelten
  3. Weihnachtsshopping: So schenken die Deutschen

28.11.2017

Weihnachtsshopping: So schenken die Deutschen

Bild: Daniel Bockwoldt (dpa)

Bis Weihnachten sind es nur noch einige Wochen. Zahlreiche Deutsche haben schon mit der Besorgung von Weihnachtsgeschenken begonnen. Dabei setzen immer mehr auf den Gutschein als praktisches Geschenk, mit dem man kaum etwas falsch machen kann. Was die Einkaufsgewohnheiten betrifft, sind das Internet und der Einkaufsbummel in der Stadt in etwa gleich beliebt.

Die meisten Deutschen setzen beim Geschenk auf „Altbewährtes“: Gutscheine, Geld und Bücher sowie Kleidung stehen auf den ersten Plätzen der Geschenke, die die Deutschen in diesem Jahr am häufigsten für ihre Liebsten aussuchen. Das belegt eine Umfrage, die in diesem Herbst von der Unternehmensberatung Ernst & Young durchgeführt wurde. Dabei ist es gar nicht so schwierig, etwas persönlichere Geschenke zu finden. Auch die in der Umfrage genannten Geschenkideen lassen sich personalisieren, beispielsweise mit einem beigefügten persönlichen Brief oder einem selbstgestalteten Gutschein für eine Aktivität, die die beschenkte Person besonders freut. Das sind die beliebtesten Weihnachtsgeschenke der Deutschen 2017:

  • Gutscheine/Geld
  • Bücher und/oder E-Books
  • Kleidung
  • Spielwaren
  • Lebensmittel/Süßwaren

Geschenke finden, die gefallen

Abgesehen von diesen beliebten Dauerbrennern gibt es aber noch Geschenke, die unverwechselbar auf den Empfänger zugeschnitten sind: wie beispielsweise Fotogeschenke. Die schönsten Fotos aus dem vergangenen Jahr lassen sich beispielsweise hervorragend zur Gestaltung eines Fotokalenders verwenden, an dem der Beschenkte sich das ganze folgende Jahr erfreuen kann. Wer ungern bastelt und klebt, der kann solch einen Kalender bei spezialisierten Anbietern online entwerfen und dann drucken lassen. Auf der Suche nach dem perfekten Geschenk ist es außerdem hilfreich, schon eine Weile vor Weihnachten darauf zu achten oder nachzufragen, ob es etwas gibt, worüber sich der andere freuen würde. Idealerweise stellt man solche Fragen nicht erst wenige Wochen vor Weihnachten, denn dann schöpft der andere mit Sicherheit verdacht und das Geschenk ist keine Überraschung mehr.

Online oder Offline? So kaufen die Deutschen

Die Mehrheit der Deutschen kauft sowohl im Geschäft als auch im Internet Weihnachtsgeschenke. Das ergab eine Umfrage von Statista und QVC, an der über 1.000 Menschen aus ganz Deutschland teilnahmen. Durchschnittlich kaufen 69 % im Geschäft und 67 % im Internet ein. In der Altersgruppe ab 55 Jahren nutzen etwas weniger Personen das Internet für Weihnachtseinkäufe, aber immerhin auch noch 55 %. Quelle: http://presse.qvc.de/bequemlichkeit-vs-einkaufsspass-darauf-legen-die-deutschen-weihnachten-beim-online-geschenkekauf-wert/ Quelle: http://presse.qvc.de/bequemlichkeit-vs-einkaufsspass-darauf-legen-die-deutschen-weihnachten-beim-online-geschenkekauf-wert/

Vorzüge der unterschiedlichen Kanäle

QVC und Statista haben zudem nachgefragt, welche Vor- und Nachteile die jeweiligen Kanäle den Kunden bringen. Gefragt wurde unter anderem auch, ob das Vergnügen beim Einkaufen im Onlineshop oder im stationären Geschäft größer ist. Denn ein Einkauf soll den potenziellen Kunden auch Spaß machen, damit sie immer wieder in den Laden zurückkehren. Eine angenehme Atmosphäre, freundliches Personal und ein überzeugender Kundenservice tragen schließlich zu einem schönen Shoppingerlebnis bei. Das müssen laut der Studie auch Onlinehändler beachten, wenn sie ihre Kunden langfristig halten wollen. Denn bisher überwiegt der Spaß für die meisten Kunden beim Einkaufsbummel durch die Geschäfte. Der Onlineshop punktet dagegen mit hoher Bequemlichkeit und weniger Stress – Faktoren, die besonders zur Weihnachtszeit ausschlaggebend sein können. Für Berufstätige ist zum Beispiel ein immenser Vorteil, dass Onlineshops rund um die Uhr „geöffnet“ haben und man sich nicht nach bestimmten Ladenöffnungszeiten richten muss. Außerdem muss man sich nicht bei schlechtem Wetter kurz vor Ladenschluss in ein überfülltes Geschäft drängen, sondern kann die Bestellungen in Ruhe von zu Hause aus vornehmen, wann immer es einem passt. Ein weiterer Pluspunkt des Interneteinkaufs ist für viele Nutzer die große Auswahl an Produkten, die man online findet.

Am Samstag geht es für den FC Augsburg gegen MTV Eintracht Celle. Bekannte Spieler gibt es hier nicht, dafür aber einen berühmten Kommentator.
DFB-Pokal

Tom Bartels: Die Stimme von Rio

MEIN PLUS: Meine digitale Vorteilswelt

MEIN PLUS: Meine digitale Vorteilswelt

Alle PLUS+ Artikel, persönliches Nachrichtenportfolio, Online-Rätsel, Rabattaktionen und
viele Vorteile mehr!

Jetzt entdecken
Das könnte Sie auch interessieren