Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft

Ausblick

30.12.2017

Das erwartet uns 2018

Im Landkreis ist im kommenden Jahr viel geboten: Zum Beispiel gibt es im Höchstädter Heimatmuseum eine Sonderausstellung zum Thema 650 Jahre Spital und im Juni findet wieder der TVL-Triathlon in Lauingen statt. Prisca Färber plant ein ausgedehntes Open-Air-Kino im August in Wertingen.
3 Bilder
Im Landkreis ist im kommenden Jahr viel geboten: Zum Beispiel gibt es im Höchstädter Heimatmuseum eine Sonderausstellung zum Thema 650 Jahre Spital und im Juni findet wieder der TVL-Triathlon in Lauingen statt. Prisca Färber plant ein ausgedehntes Open-Air-Kino im August in Wertingen.
Bild: Karl Aumiller

Der Veranstaltungskalender für den Landkreis Dillingen ist prall gefüllt. Eine Vorschau

Landkreis Was bringt das Jahr 2018? Im Landkreis Dillingen ist jede Menge geboten. Zum Beispiel auch eine Messe, bei der etwa 50000 Besucher erwartet werden. Hier eine Auswahl der kommenden Veranstaltungen:

Dillingen wird vom 7. bis zum 11. März wieder Bühne für die heimische Wirtschaft. Rund 350 Aussteller werden es wohl sein, die sich erneut im Donaupark präsentieren. In einer Halle wird der „Frühling“ zelebriert, auch wenn es noch kalt sein sollte. Messeorganisator Josef Albert Schmid erwartet etwa 50000 Besucher. Vom 20. bis 24. April startet dann am selben Ort das Volksfest Dillinger Frühling. Man darf gespannt sein, wie viele Schläge Oberbürgermeister Frank Kunz nach dem zuletzt feucht-fröhlichen Bieranstich im kommenden Jahr brauchen wird. Tausende Gäste erwartet die Stadt jeweils beim Lampionfest und Straßenkünstlerfest im Sommer, ebenso bei der Dillinger Nacht im Herbst.

Und es steht zudem ein bedeutendes Ereignis ins Haus. Vielleicht schon Ende des Jahres 2018 wird die Firma Rinkenburger Immobilien das ehemalige Kaufhaus Paul wiedereröffnen – unter anderem mit der Handelskette Woolworth. Ein großes Fest wird es auch in Steinheim geben, der Dillinger Stadtteil feiert 2018 das 900-jährige Bestehen. Als besonderes kulturelles Highlight des Jahres 2018 bezeichnet Schrell die Verleihung des Europäischen St.-Ulrichs-Preises. Den Preisträger, den Laudator und den Termin der Preisverleihung wird die Europäische St.-Ulrichs-Stiftung voraussichtlich im Januar bekannt geben.

Lauingen Gleich zweimal hat das Stadltheater Lauingen eine Nacht des Grauens und Genießens angekündigt: Am Samstag, 27. Januar, und am Samstag, 3. Februar, liest Dr. Harry Böhm nach einer langjährigen Pause wieder im Rathausfestsaal Edgar Allen Poe. Musikalisch wird er dabei von Dr. Hartmut Winter begleitet. Eine weitere Neuauflage präsentiert die Stadtkapelle Lauingen im März: Der Verein führt sein Märchenmusical „Freude“ wieder auf. Aktuell sind Veranstaltungen am Samstag und Sonntag, 24. und 25. März, geplant. Das Musical wird in der Stadthalle aufgeführt. Im Juni wird in Lauingen wieder geschwommen, geradelt und gelaufen. Der TVL-Triathlon findet 2018 am 16. und am 17. Juni statt. Der Lauinger Ruder- und Surfclub veranstaltet auch 2018 wieder seine Drachenbootregatta auf der Donau. Die Teams gehen in diesem ahr am 7. Juli an den Start.

Höchstädt Der Veranstaltungskalender der Stadt Höchstädt ist voll – vor allem aus kultureller Sicht. Höhepunkte sind die Ausstellung von Margit Grüner zum Thema König Ludwig II. und die Königinnen-Mosaikfiguren von 19. Mai bis 15 Juli in der Schlosskapelle. Eine Bildergewürzereise mit Nicole Anja Schmid findet vom 21. April bis 13. Mai in dem kleinen Türmchen statt. Am 22. Juli erklingen in einer lauen Sommernacht die Chorklänge von Vox Augustana im Schlosshof oder im Rittersaal. Die Gruppe Wortlaut tritt am 15. September in der Schlosskapelle auf. Ihr Motto: „Licht hören“. Der Historische Verein Höchstädt organisiert 2018 wieder eine große Sonderausstellung. Am 6. April wird das Heimatmuseum eröffnet und in diesem Zuge „650 Jahre Spital“ in einer Ausstellung präsentiert. Auch kommunalpolitisch gibt es in diesem Jahr große Veränderungen in Höchstädt. Am Sonntag, 25. Februar, findet die außerrhythmische Bürgermeisterwahl statt. Aktuell buhlen Gerrit Maneth und Matthias Letzing um das Amt des Rathauschefs. Unsere Zeitung organisiert in der heißen Phase des Wahlkampfs eine Podiumsdiskussion. Diese findet statt am Montag, 5. Februar, 19 Uhr, in der Höchstädter Nordschwabenhalle.

Aschberg Die Organisatoren der Wirtschaftsvereinigung Aschberg freuen sich, dass dieses Jahr wieder der Regionalmarkt in Holzheim stattfindet. Am Sonntag, 8. April, wird den Besuchern erneut eine bunte Vielfalt regionaler Produkte präsentiert. Weiter geht es am Sonntag, 22. April, mit dem traditionellen Frühjahrsmarkt in Aislingen. Zahlreiche Fieranten werden wieder ihre Waren anbieten. Viele Händler und Aussteller aus Schwaben werden auch am 17. Juni beim Glötter Veitsmarkt erwartet.

Ein beliebtes sportliches Ereignis steht am Sonntag, 6. Mai, an. Im Holzheimer Ortsteil Ellerbach wird dann die Nordic-Walking-Saison eröffnet. Wer es schneller mag, kann seine Kondition am selben Tag beim Aschberglauf testen.

Gundelfingen Das kulturelle Programm in der Gärtnerstadt ist 2018 geprägt vom Jubiläum des Spitals zum 600-jährigen Bestehen. Verteilt über das Jahr finden dazu diverse Veranstaltungen statt. Gleich an Neujahr geht es los mit der Einweihung des Spitalwappens. Bis zum Sommer findet eine monatliche Konzertreihe statt, die musikalisch durch die sechs Jahrhunderte führt. Dazu gibt es diverse Vorträge und Lesungen. Am 22. April öffnet das Haus der Senioren seine Türen für die Öffentlichkeit, auch ein Kabarett mit Marianne Sägebrecht ist geboten. Rund um das Gründungsdatum 20. Juli findet ein Festwochenende statt, am Samstag, 21. Juli, steht das große Spitalfest mit einem Open-Air-Konzert an. Neben dem Spital feiert auch die Bucher-Aloisius-Quelle im kommenden Frühling ein Jubiläum – das zum 125-jährigen Bestehen. Am Wochenende vom 20. bis 22. April ist dazu unter anderem ein Festabend geplant.

Bachtal In Syrgenstein macht im kommenden Jahr der Donautal-Radelspaß Station. Am Samstag, 15. September, geht es los mit einer Warm-up-Party in der Bachtalhalle. Am Tag darauf folgt die zentrale Veranstaltung mit Showbühne und Moderatoren des Bayerischen Rundfunks. Außerdem auf dem Programm stehen das Sommerfest des Zöschinger Kindergartens zum 20-jährigen Bestehen am 17. Juni, das Syrgensteiner Kinderfest am 7. Juli und das Klingenplatzfest der Dorfjugend in Staufen am 14. und 15. Juli.

Wertingen Nach dem vollgepackten 2017 wird es in der Zusamstadt im kommenden Jahr deutlich ruhiger zugehen – keine Werta und kein Stadtfest erwarten die Einwohner. Dennoch wartet Wertingen mit einigen feinen Veranstaltungen auf. Ungewohnt früh feiern die Faschingsfreunde mit vier Garden aus Augsburg beim Ball „Under oiner Kapp“ am 19. Januar in der Stadthalle. Die Ausstellung „Große Kunst im Schloss“ beginnt am 7. Oktober und wird das kulturelle Leben bereichern. Eine große Ausstellung plant auch die Wertinger Fotogruppe „Blickwinkel“. Die Vernissage ist hier für den 2. März geplant, bis zum 18. März können Besucher die Werke der Fotokünstler im herrlichen Ambiente des Wertinger Schlosses bestaunen. Eine kleinere Ausstellung der Künstler, die eines der Kunststipendien der Stadt erringen konnten, wird im Sommer folgen, heißt es aus dem Rathaus.

Auch ein Jubiläum steht im kommenden Jahr an. Die Feuerschützengesellschaft Wertingen feiert ihr 350-jähriges Bestehen. Am 24. Juni wird zu deren Ehren eine große Feier stattfinden. Auf ein ganz besonderes Schmankerl können sich im kommenden Jahr Filmfreunde freuen. Über fast den ganzen August werden sich die Filmwochen mit einer Vielzahl an besonderen Vorführungen im Freien erstrecken. Als Ehrengast wird von der Veranstalterin Prisca Färber hier einmal mehr der bekannte bayerische Regisseur Joseph Vilsmaier, kreativer Kopf hinter Filmen wie „Schlafes Bruder“ oder „Comedian Harmonists“ erwartet.

Ganz so ruhig wird es also auch 2018 nicht in der Zusamstadt zugehen – stehen doch mit Volksfest, Wertinger Nacht und Schlossweihnacht wieder einige „Klassiker“ an.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren