Newsticker
Impfkommission Stiko empfiehlt AstraZeneca jetzt auch für über 65-Jährige

Futsal

30.01.2019

Ganz nah dran

Während bei der F-Jugend die Mannschaften des FC PUZ (blaue Trikots) und des VfL Zusamaltheim noch eifrig auf dem Spielfeld bei der Sache sind, können es die Nachwuchskicker der SG TSV Unterthürheim/SV Wortelstetten (im Vordergrund) kaum erwarten, bis sie wieder beim GP-Joule-Cup an der Reihe sind.
2 Bilder
Während bei der F-Jugend die Mannschaften des FC PUZ (blaue Trikots) und des VfL Zusamaltheim noch eifrig auf dem Spielfeld bei der Sache sind, können es die Nachwuchskicker der SG TSV Unterthürheim/SV Wortelstetten (im Vordergrund) kaum erwarten, bis sie wieder beim GP-Joule-Cup an der Reihe sind.
Bild: her

Beim GP-Joule-Cup können Teams ihren Einsatz kaum erwarten. Vierstellige Zuschauerzahl in der Riedblickhalle. Gastgeber FC PUZ feiert Turniersieg mit der C-Jugend

Der schmucken Riedblickhalle in Buttenwiesen merkte man es am zweiten Tag beim vierten GP-Joule-Cup deutlich an, dass hier mächtig etwas los ist. Die zahlreichen Kinder und Jugendlichen, die mit ihren Mannschaften beim Futsal-Hallenturnier am vergangenen Wochenende aktiv beteiligt waren, hatten in den Kabinen in den Gängen und im Foyer ihre Spuren hinterlassen. Für den Vorsitzenden des ausrichtenden FC Pfaffenhofen-Untere Zusam alles kein Problem: „Das kriegen wir alles wieder besenrein“, lachte Peter Glaß, der sich ebenso wie Michael Bobinger vom Organisationsteam über die große Resonanz am Samstag und Sonntag freute. Zwischen 1300 und 1500 Zuschauer waren gekommen. Klar, dass angesichts solcher Zahlen die vielen fleißigen Hände in der Küche viel zu tun hatten, um Speisen wie beispielsweise „Stürmer-Schenkel“, „Keeper-Burger“, „Trainer-Teller“ oder „Blut-Grätschen Doppel“ zuzubereiten.

Angesichts der verzehrten Leckereien ließ auch der Torhunger der Nachwuchskicker auf dem Parkett nichts zu wünschen übrig. Und das, obwohl allein bei der F-Jugend vier Spiele torlos endeten. Insgesamt gab es bei den 96 Begegnungen in allen Altersklassen 262 Treffer zu bejubeln. Die meisten Mannschaften konnten ihren Einsatz kaum erwarten und rückten ganz nah an den Spielfeldrand. Kein einziges Tor konnte die F-Jugend des SC Altenmünster erzielen, dennoch waren die Jungs aus dem Oberen Zusamtal mit riesigem Eifer dabei. Zum Turniersieg in dieser Altersklasse konnte Bürgermeister Hans Kaltner dem Nachwuchs des TSV Rain gratulieren. Dieser bezwang im Finale den SV Donaualtheim mit 1:0.

Die Siegerehrung in den anderen Altersklassen nahm allesamt FC PUZ-Jugendleiter Michael Müller vor. Dass bei der C-Jugend das Team des Gastgebers am Ende die Nase vorne hatte und Lukas Müller auch noch zum besten Spieler gewählt wurde, erzeugte beim Jugendleiter natürlich eine besondere Freude. Zumal in der gleichen Altersklasse auch noch Jannik Baake von der zweiten Mannschaft des FC PUZ die Auszeichnung „Bester Torwart“ erhielt. Im Endspiel traf die erste Mannschaft des Gastgebers auf die JFG Holzwinkel. Es wurde ein Herzschlagfinale, bei dem ein Sechsmeterschießen die Entscheidung bringen musste. Der FC PUZ war am Ende mit 4:3-Toren die glücklichere Mannschaft. Und auch im kleinen Finale behielten die Spieler des Ausrichters die Nerven und gewannen mit 3:2 im Sechsmeterschießen gegen die SpVgg Riedlingen. Souverän marschierte bei der E-Jugend das Team des SC Altenmünster durchs Turnier und gewann im Endspiel verdient mit 1:0 gegen den TSV Rain. Geschlagen geben musste sich der Nachwuchs des Bayernligisten auch im Finale der D-Jugend. Hier hatte die DJK Göggingen mit 2:1 die Nase vorne. Bei der A-Jugend ging Platz eins an die SG Unterthürheim/Wortelstetten, womit ein weiteres Team aus dem Unteren Zusamtal den Pott in die Höhe strecken konnte. Im Finale bezwang die SG die JFG Riedberg mit 2:0. – Alle Platzierungen und Auszeichnungen im Überblick:

A-Jugend: 1. SG Unterthürheim/Wortel-stetten, 2. JFG Riedberg, 3. JFG Region Harburg, 4. FC PUZ, 5. SpVgg Riedlingen, 6. SV Egelstetten, 7. FC Osterbuch, 8. SC Mörslingen – Bester Spieler: Daniel Langer (JFG Region Harburg) – Bester Torwart: Sandro Scherl (JFG Riedberg)

C-Jugend: 1. FC PUZ I, 2. JFG Holzwinkel, 3. FC PUZ II, 4. SpVgg Riedlingen, 5. SG Unterthürheim/Wortelstetten, 6. VfL Zusamaltheim, 7. JFG Riedberg, 8. TSV Nördlingen II – Bester Spieler: Lukas Müller (FC PUZ I) - Bester Torwart: Jannik Baake (FC PUZ II)

D-Jugend: 1. DJK Göggingen, 2. TSV Rain, 3. JFG Riedberg, 4. FC Wangen, 5. SC Wörnitzstein, 6. FSV Buchdorf, 7. FC PUZ, 8. SG Unterthürheim/Wortelstetten – Bester Spieler. Morina (DJK Göggingen) – Bester Torwart: Lukas Kapfer (JFG Riedberg)

E-Jugend: 1. SC Altenmünster, 2. TSV Rain, 3. FSV Buchdorf/Kaisheim, 4. FC Donauried/Unterglauheim, 5. FC Osterbuch, 6. FC PUZ I, 7. TSV Binswangen, 8. VfL Zusamaltheim, SG Unterthürheim/Wortelstetten, 9. VfL Zusamaltheim, 10. FC PUZ II – Bester Spieler: Lion Binswanger (SC Altenmünster) – Bester Torwart: Mona Lichtenstein (TSV Rain)

F-Jugend: 1. TSV Rain, 2. SV Holzheim, 3. FC Lauingen, 4. VfL Zusamaltheim, 5. FC Osterbuch, 6. FSV Buchdorf/Kaisheim, 7. FC PUZ, 8. SG Unterthürheim/Wortelstetten, 9. SV Kicklingen, 10. SC Altenmünster – Bester Spieler: Ben Schlicht (SG Unterthürheim/Wortelstetten) – Bester Torwart: Adrian Vogt (SV Donaualtheim) (her)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren