Newsticker

Moderna will Zulassung für Corona-Impfstoff in EU beantragen
  1. Startseite
  2. Lokales (Wertingen)
  3. Lokalsport
  4. Heimpremiere für den neuen Coach

18.11.2017

Heimpremiere für den neuen Coach

Dominik Müller

TSV Meitingen erwartet Adelshausen

Beim TSV Meitingen ist in den vergangenen Wochen viel passiert. Nun möchte man allmählich wieder zur Normalität zurückkehren, sich auf die wesentlichen Dinge konzentrieren – aufs Fußballspielen. Somit wartet morgen (14 Uhr) gegen den BC Adelzhausen das letzte Heimspiel des Jahres auf die Lechtaler, die vor heimischen Publikum nach der traurigen 2:3-Niederlage gegen den VfL Ecknach einiges gutzumachen haben. Das 2:2 beim TSV Hollenbach mit dem neue Trainer Pavlos Mavros war schon einmal ein guter Anfang. Unter unmöglichen Bedingungen holte die Mavros-Elf nach einem 0:2 Rückstand binnen neun Minuten noch einen Zähler. „Vor der Leistung meiner Mannschaft in der letzten halben Stunde kann ich wirklich nur meinen Hut ziehen. Wir haben Moral bewiesen“, war der 45-Jährige nach dem Remis zufrieden.

Doch mit dem BC Adelzhausen kommt nun eine Mannschaft in die Lechauen, die derzeit in Torlaune ist. „Das 7:5 gegen den FC Horgau sagt alles, da muss man kein Held sein. Dominik Müller und Christoph Mahl sind die Stärken der Adelzhausener. Diese beiden Sturmspitzen müssen wir ausschalten“, sieht Mavros die Stärken des BCA rein in der Offensive. Und auch die Zahlen sprechen für sich. Mit 25 Treffern und acht Assists ist Müller derzeit der gefährlichste Offensivakteur der Bezirksliga Nord. „Wir wollen im letzten Heimspiel des Jahres unsere Zuschauer spielerisch begeistern. Wenn wir dazu noch die Mentalität aus dem Spiel gegen Hollenbach auf den Platz bringen, wird gegen den BC Adelzhausen mit Sicherheit was drin sein.“ (vra)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren