Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Wirtschaft
  3. Diesel-Affäre: Audi-Prozess: Setzt eine neue Zeugin Stadler unter Druck?

Diesel-Affäre
19.10.2021

Audi-Prozess: Setzt eine neue Zeugin Stadler unter Druck?

Noch bleibt offen, wer bei VW- und Audi den Abgas-Betrug befohlen hat.
Foto: Julian Stratenschulte, dpa

Plus Das Verfahren in München läuft schon rund ein Jahr. Eine Audi-Ingenieurin sagt jetzt: Es habe vor dem Dieselbetrug intensive Diskussionen gegeben, wie Abgaswerte eingehalten werden können.

Es gibt fast schon klassische Dialoge im Münchner Audi-Prozess. Einer der zahllosen Zeuginnen und Zeugen sagt in dem 81 Tage währenden Verfahren: „Es wurde von oben vorgegeben.“ Der unermüdliche nachfassende Richter Stefan Weickert lächelt kurz und stellt die nahe liegende Frage: „Wer ist oben? War das der Audi- oder VW-Vorstand? Oder handelte es sich um einen Bereichsleiter?“ Der Ingenieur nennt wie viele andere vor ihm keine Namen. Er gibt vielmehr zu Protokoll, es sei eben gefordert worden. Der Mann spricht ebenfalls kurz lächelnd von einem anonymen „Es“ und nicht vom Abgasbetrug und seinen Auftraggebern.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.