Newsticker
Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Krise schon am Dienstag
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Gewerbegrundstücke zwischen Dasing und Aichach sind beliebt

Aichach/Dasing

05.05.2020

Gewerbegrundstücke zwischen Dasing und Aichach sind beliebt

Das DPD-Logistikzentrum im Gewerbegebiet "Acht300" nahm im Februar seinen Betrieb auf. Vorne ist das Norma-Logistikzentrum zu sehen, links die B300.
Bild: Erich Echter (Archiv)

Eine große Halle für Stahl und Stahlrohre entsteht im gemeinsamen Gewerbepark Acht300 am Gallenbacher Berg. Die meisten Flächen sind inzwischen verkauft.

Im gemeinsamen Gewerbepark Acht300 der Stadt Aichach und der Gemeinde Dasing am Gallenbacher Berg sind von den Flächen mit einer Gesamtgröße von 28 Hektar die meisten verkauft. Nur ein Grundstück mit etwa 8000 Quadratmetern ist noch zu haben. Zuletzt war ein 30.000 Quadratmeter großes Areal veräußert worden. Dessen Käufer will nach wie vor nicht genannt werden.

In einer Verbandsversammlung verabschiedeten die Mitglieder nun einstimmig den Haushalt für dieses Jahr. Das teilte Wilhelm Rottenkolber, Leiter der Aichacher Finanzverwaltung, auf Anfrage mit. Die Versammlung fand im Sitzungssaal der Stadt mit reichlich Sicherheitsabstand zwischen den Teilnehmern statt, um einer Ausbreitung des Coronavirus vorzubeugen. Rottenkolber berichtete in der Versammlung von einer nach wie vor sehr hohen Nachfrage nach Gewerbegrundstücken.

Verkauf des letzten Grundstücks des Gewerbeparks in Etat eingeplant

Im Haushaltsplan wurde der Verkauf des letzten übrigen Grundstücks eingeplant. Aus finanziellen Gründen sei er nicht zwingend erforderlich, betonte Rottenkolber. Die bereits gebildeten Rücklagen seien ausreichend. Sie sind vor allem nötig, um die Abschreibungen zu finanzieren. Sollte alles planmäßig verlaufen, stehen dafür Ende 2023 2,4 Millionen Euro an Rücklagen zur Verfügung.

Die Infrastrukturerschließung ist annähernd abgeschlossen. Nur die endgültige Herstellung der Ausgleichsflächen und der Gehweg an der Carl-von-Linde-Straße stehen noch aus.

Geschäftshaus mit Werkstatt und Labor kommt in den Gewerbepark Acht300

Seit der vorherigen Sitzung im Oktober waren auf dem Verwaltungsweg zwei Bauvorhaben behandelt worden: der 76 mal 17 Meter große Neubau eines Verbund-Zustellstützpunktes für Postdienstleistungen mit 50 mal sieben Meter großer Stellplatzüberdachung sowie der Neubau eines 14 mal 26 Meter großen Geschäftshauses mit Werkstatt, Labor- und Büroräumen. Beide Neubauten entstehen an der Joseph-von-Frauenhofer-Straße.

In der Nähe dieser Straße will außerdem ein Stahlhandelsunternehmen eine Lager- und Verladehalle mit Bürogebäude errichten. Die Außenmaße der Halle betragen 121 mal 61 Meter. Das Unternehmen handelt dem Zweckverband zufolge mit Stahl und Stahlrohren in Stäben, Bunden und Paletten, die in der Halle kommissioniert, teilweise mit Spezialsägen geschnitten und danach ausgeliefert werden. Es werden 31 Mitarbeiter beschäftigt sein, gut 20 im Büro und acht in der Halle. Vier Lastwagen bringen und holen die Waren, meist zwischen 5 und 20 Uhr.

Den beantragten Befreiungen von Festsetzungen des Bebauungsplans wurde zugestimmt. Das Unternehmen hatte den Bauantrag im Februar eingereicht.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren