Newsticker
Schule und Corona: Bayern verschiebt alle Abschlussprüfungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Radfahrer rutscht unter Auto und wird leicht überrollt

Schrobenhausen

25.10.2020

Radfahrer rutscht unter Auto und wird leicht überrollt

Ein Unfall mit einem Auto und einem Fahrrad beschäftigt die Schrobenhausener Polizei.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Als ein Radfahrer in Schrobenhausen auf dem Gehweg unterwegs ist, übersieht er ein stehendes Auto. Der Verletzte wird ins Schrobenhausener Krankenhaus gebracht.

Schwere Verletzungen im Gesicht und an den Beinen hat sich ein 34-jähriger Radfahrer zugezogen, der bei einem Unfall in Schrobenhausen unter ein Auto geriet. Wie die Schrobenhausener Polizei berichtet, fuhr der Schrobenhausener am Freitag gegen 18.45 Uhr mit seinem Fahrrad verbotenerweise auf dem Gehweg der Aichacher Straße auf der linken Seite stadteinwärts. Ein 61-jähriger Autofahrer aus Aresing (ebenfalls Kreis Neuburg-Schrobenhausen) stand zur gleichen Zeit in einer Grundstückseinfahrt, von der er nach rechts in die Aichacher Straße einbiegen wollte.

Radfahrer verliert die Kontrolle

Der Autofahrer musste aber verkehrsbedingt auf dem Gehweg warten. Als der Radfahrer das stehende Fahrzeug sah, bremste er und stürzte, da er die Kontrolle über sein Rad verlor. Hierbei rutschte der Radfahrer etwas unter das Auto. Laut Polizei habe der Autofahrer dies aber nicht sofort bemerkt und rollte leicht über den Radfahrer. Hierbei zog sich der Radfahrer die Verletzungen im Gesicht und an den Beinen zu.

Verletzter wird ins Krankenhaus gebracht

Beim Radfahrer ergab ein Alkotest knapp 0,4 Promille. Er wurde wegen seiner Verletzungen ins Krankenhaus Schrobenhausen gebracht, wo auch eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Wie die Polizei mitteilt, wurde das Fahrrad durch den Unfall verbogen, am Auto entstand offensichtlich kein Schaden.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren