Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Aichacherinnen blicken auf zwei Siege zurück

Volleyball

21.11.2017

Aichacherinnen blicken auf zwei Siege zurück

Karin Heimbuch (links neben Franca Maiterth) war die überragende Spielerin des TSV Aichach beim Heimspieltag.
Bild: Beate Rappel

Die Erste gewinnt beide Landkreisderbys. Zweites Frauenteam und die Männer gehen beim Heimspieltag leer aus.

Alle drei Teams der Aichacher Volleyballer waren in der heimischen Halle am Start. Bestens lief es für die erste Frauenmannschaft in der Bezirksklasse. Zwei Niederlagen gab es dagegen für die Frauen II und das Männerteam.

Ohne Zuspielerin Veronika Kreitmeier ging Aichachs Erste in diesen Heimspieltag. Die Gastgeberinnen erlaubten Inchenhofen durch druckvolles und bewegungsfreudiges Spiel gerade einmal zehn Punkte im ersten Satz. Einen großen Anteil daran hatte Karin Heimbuch, die mit einer Power-Aufschlagserie zwölf Punkte holte. Überhaupt lieferte Heimbuch eine klasse Partie ab. Sie setzte sowohl im ersten Satz als auch im zweiten Durchgang den Schlusspunkt (25:10; 25:22). Auch der Rest der Mannschaft spielte auf hohem Niveau. Zwar schlichen sich im Laufe der Partie Unkonzentriertheiten und Fehler ein, die schließlich zum knappen Satzverlust führten (26:28). Im vierten Satz war Aichach wieder wach und gewann (25:18). In der zweiten Partie gegen den SC Kissing fehlte die Leichtigkeit der ersten Begegnung. Dennoch holte sich das Team von Trainer Stefan Böck auch den zweiten Sieg (25:23; 18:25; 25:19; 25:21) und belegt nun Tabellenplatz vier.

TSV Aichach Alexandra Böck, Rebecca Breitsameter, Karin Heimbuch, Sandra Heimbuch, Jana Khazri, Angelika Kraus, Franca Maiterth, Elena Mayr, Julia Pfleger

Die Zweite spielte gegen Gersthofen III zwar einen hervorragenden zweiten Satz, verlor jedoch glatt in drei Sätzen (14:25; 24:26; 17:25). Gegen Auerbach spielte sich das junge Team jedoch im ersten und im zweiten Durchgang jeweils eine deutliche Führung heraus, konnte diese aber nicht nach Hause bringen (26:28; 26:28; 21:25).

Die Männer des TSV Aichach standen gegen den TSV Friedberg IV kurz vor dem Sieg. Durch eine strittige Entscheidung ließen sich die Paarstädter aus dem Konzept bringen und gaben das Match noch aus der Hand. Gegen den favorisierten Gegner aus Donauwörth unterlagen sie in drei Sätzen. (vb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren