1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Aindling, Adelzhausen und Affing gehen leer aus

Fußball-Bezirksliga

12.08.2018

Aindling, Adelzhausen und Affing gehen leer aus

Jubel beim FC Ehekirchen: Das Team gewann am Sonntagabend mit 2:0 gegen den FC Affing und bleibt in der Tabelle oben dran.
Bild: Luis Bauer

Kein gutes Wochenende für die Teams aus dem Wittelsbacher Land. Nur Hollenbach darf jubeln.

Am dritten Spieltag der Bezirksliga Nord verschärft sich die Situation für den TSV Aindling und den BC Adelzhausen. Auch Affing hat in Ehekirchen das Nachsehen. Der TSV Hollenbach hingegen feiert seinen ersten Saisonsieg.

Holzkirchen – TSV Aindling 6:2

Einen auch in dieser Höhe verdienten 6:2-Sieg erspielte sich der SV Holzkirchen gegen den enttäuschenden Landesligaabsteiger TSV Aindling, der nun bereits einen Rückstand von neun Zählern gegenüber dem Sieger aufweist. Schon nach 20 Minuten führte der SVH mit 3:0. Micha Köhnlein (zwei) und Tuncay Havur markierten die Treffer. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit erhöhte Holzkirchen durch ein Traumtor von Simon Gruber. In der zweiten Hälfte kam Aindling besser ins Spiel. Der Anschlusstreffer fiel in der 63. Minute, bezeichnender Weise durch ein Eigentor von Stefan Neuwirt. Die Gäste konnten durch Anton Schöttl, der später mit Rot vom Platz flog, auf 2:4 verkürzen. Simon Gruber traf noch zweimal. Aindling musste nicht nur die Urlauber Alexander Lammer und Lukas Ettner, sondern auch Alexander Thiel und Patrick Stoll (beide krank) ersetzen.(AN)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

TSV Aindling Peischl, Burghart (45. Kurz), M. Hildmann, Stach, Jacobi, Schöttl, Woltmann, Buchhart (27. T. Hildmann), Wiedholz, Modes, Knauer.

Rain II – TSV Hollenbach 0:2

Einen starken Auswärtsauftritt lieferten die Hollenbacher gegen Rain II ab. Das Spiel begann sehr temporeich. Den ersten Aufreger gab es bereits nach sechs Minuten, als Frederik Meissner alleine auf Torwart Besel zulief, dieser aber prächtig parierte. Nach gut 20 Minuten tauchte Rains Stürmer Hippele vor TSV-Torwart Tinni auf, der zeigte jedoch seine Klasse. Im Anschluss kam Hollenbach im Minutentakt zu guten Torchancen – aber selbst einen Foulelfmeter konnten die Hollenbacher in Person von Riccardo Anzano nicht im Tor unterbringen (37.). Der überfällige Führungstreffer fiel dann kurz vor der Halbzeit, als Alex Mayr den Ball eiskalt ins Netz schob. Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag. Nach einem schnellen Konter über Mayr legte dieser mustergültig für Frederik Meissner auf, der mit einem sehenswerten Lupfer den Rainer Torwart bezwang. (AN)

TSV Hollenbach Tinni, Stark, Adrianowytsch, Ruisinger, Knauer, Jakob, Mayr (80. Reggel), Greifenegger, Anzano, Fischer (69. Witzenberger), Meissner (66. Sedlak).

Meitingen– BC Adelzhausen 4:1

Rene Heugel lenkte eine zeitweise enge Partie in Richtung Meitingen, das am Ende mit 4:1 die Oberhand behielten. Rene Heugel (22.) köpfte freistehend zur Führung in die Maschen. Martin Bader brachte mit seinem Ellenbogen einen Gegenspieler im Strafraum zu Fall. Den fälligen Strafstoß verwandelte Dominik Müller gewohnt sicher (25.). Einen Freistoß jagte Mark Huckle mit voller Wucht aus gut 20 Metern zur 2:1-Führung ins Tor. Erneut Heugel traf zur 3:1-Führung. Marcel Boguth machte in der 71. Minute letztlich den Deckel drauf. (AN)

BC Adelzhausen Dumbs (71. Fottner), Berglmeir (74. Mießl), Braun, Klar, Kügle, Schuch, Lichtenstern, Eggle (89. Steinhart), Ettner, Müller, Grimmer.

FC Ehekirchen – FC Affing2:0

Die erste Niederlage kassierte der FC Affing beim Spitzenteam in Ehekirchen. Simon Schmaus fand mit einer Flanke Christoph Hollinger, der zum 1:0 einköpfte. Danach kam Affing besser ins Spiel. Der Auftakt der zweiten Halbzeit gehörte ebenfalls dem Gast. Ein Freistoß von Maximilian Mehrwald ging knapp am Tor vorbei. Dann streifte ein Freistoß von Nico Ledl übers Gebälk. Die FCE-Defensive stand sicher mit dem Rückhalt Simon Lenk im Kasten. Bei der letzten Aktion des Spieles waren alle 22 Akteure bei einer Ecke im Strafraum des FC Ehekirchen versammelt. Fabian Scharbatke erkämpfte sich den Ball und bediente Christoph Hollinger, der ihn zum 2:0 einschob. Die Siegesserie des FC Ehekirchen, der alle drei bisherigen Partien gewann, konnte damit auch der sehr starke Aufsteiger aus Affing nicht unterbinden. (AN)

FC Affing Scherer, Lipp, Kalkan, Palatin (67. Reiter), Dörr (76. Piller), Merwald, Jorsch, Krebs, Wanner, Schacherl, Kindermann.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Sch%c3%bctzen034.tif
Rundenwettkampf

Erfolgreicher Auftakt

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen