Newsticker

Mehr als 800 Corona-Tote in 24 Stunden in Spanien
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Mehr als 800 Schüler machen Sportabzeichen

Wettbewerb

12.07.2019

Mehr als 800 Schüler machen Sportabzeichen

Urkundenverleihung an die Schulen: (von links) Marco Bichlmaier (Grundschule Inchenhofen), Bianca Bauer (Theresia-Gerhardinger Friedberg), Sabine Weiß (Rehling), Martina Ritzl (Griesbeckerzell-Obergriesbach), Schulrätin Carola Zankl und Ruth Wagner (Petersdorf), Hans Gamperl (BLSV-Referent). Foto: Brigitte Laske

Von 31 Grund- und Mittelschulen im Wittelsbacher Land sind bislang erst sieben beim Wettbewerb dabei

Die Urkunden für die erfolgreiche Absolvierung der Sportabzeichenprüfung durch ihre Schüler erhielten jetzt die verantwortlichen Lehrkräfte im Landkreis. Auch wenn sie im Landeswettbewerb nicht unter die ersten drei gekommen sind, im Bezirk haben zwei Schulen – die Grundschule Petersdorf und die Grundschule Griesbeckerzell-Obergriesbach – jeweils den zweiten Platz belegt, Platz drei holte sich die Grundschule Friedberg-Süd

Platz vier im Bezirk Schwaben belegten die Grundschule Rehling, die Theresia-Gerhardinger-Grundschule in Friedberg und das Deutscherren-Gymnasium Aichach. Im Landeswettbewerb kam das Gymnasium Aichach auf Platz fünf, die Grundschule Griesbeckerzell-Obergriesbach auf Platz sechs. Platz sieben belegten die Grundschule Petersdorf und die Grundschule Friedberg-Süd, Platz acht die Theresia-Gerhardinger-Grundschule Friedberg, Platz neun die Grundschule Rehling und Platz 14 die Grundschule Inchenhofen.

31 Grund- und Mittelschulen gibt es im Schulamtsbezirk, doch bisher machen nur sieben am Sportabzeichen-Schulwettbewerb mit. 848 Sportabzeichen wurden dabei im vergangenen Jahr erworben. Die Lehrkräfte im Arbeitskreis Sport in Schule und Verein und Schulrätin Carola Zankl hoffen, dass es künftig noch mehr werden. Auch elf Vereine sind mit dem Sportabzeichenwettbewerb alljährlich mit von der Partie. Damit ist in den Jahren von 2013 bis 2018 die Zahl der insgesamt abgelegten Sportabzeichen im Landkreis immerhin von 1170 auf 1362 gesteigert worden. 514 Sportabzeichen waren es in den Vereinen, 848 in den beteiligten Schulen. Der Sportabzeichenreferent im Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV) im Landkreis Aichach-Friedberg, Hans Gamperl, berichtete, dass der Landkreis Aichach-Friedberg 2018 in Schwaben auf Platz vier landete.

Der Kreisverband wünscht sich, dass sich künftig noch mehr Schulen am Wettbewerb beteiligen. Das Sportabzeichen sei eine sehr gute Gelegenheit, Kinder in Bewegung zu bringen. Man könne den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern damit Freude und Erfolg vermitteln und aufzeigen, welche vielfältigen sportlichen Aktivitäten es gebe. Das Sportabzeichen sei ein Weg, Kinder, die immer häufiger an Computern und vor Handys sitzen, in Bewegung zu bringen. (AN)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren