Newsticker

Corona-Ausbruch in Niederbayern: 166 Infizierte in Konservenfabrik von Mamming
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Diese Wertstoffhöfe im Kreis Augsburg sind wieder geöffnet

Landkreis Augsburg

20.04.2020

Diese Wertstoffhöfe im Kreis Augsburg sind wieder geöffnet

Viele Wertstoffhöfe im Landkreis Augsburg öffnen wieder.
Bild: Bernhard Weizenegger (Symbolbild)

Gute Nachricht für alle, die auf- und ausgeräumt haben: Einige Wertstoffhöfe haben nach der Corona-Schließung diese Woche im Landkreis Augsburg geöffnet.

Viele Wertstoffhöfe im Landkreis Augsburg öffnen nach der Corona-Schließung in der Woche vom 20. bis 26. April wieder. Die meisten Wertstoffhöfe können ab sofort wieder genutzt werden - wenn auch teils mit Einschränkungen. Geschlossen bleiben vorerst nur: Bobingen, Flurstraße; Gersthofen-Batzenhofen; Kleinaitingen; Meitingen-Langenreichen; Neusäß; Neusäß-Steppach.

Individuelle Informationen zum Vorgehen vor Ort, wie zum Beispiel gesonderte Tage zur Abgabe von Grüngut, sind zudem auf den Internetseiten der Gemeinden zu finden. Die Anlieferung wird vorerst auf Papier und Kartonagen, Schrott, Sperrmüll, Möbelaltholz und Elektro-Großgeräte beschränkt. Großanlieferungen werden vom Personal zurückgewiesen.

Die Wertstoffhöfe starten wieder.
Bild: Marcus Merk


Diese Wertstoffhöfe im Kreis Augsburg sind wieder geöffnet

In der Woche ab dem 20. April haben folgende Wertstoffhöfe im Landkreis Augsburg geöffnet:

  • Adelsried: Freitag 9 bis 12 Uhr, Samstag 9 bis 12 Uhr.
  • Allmannshofen: Samstag 8 - 13 Uhr.
  • Altenmünster: Samstag 8.30 - 12.30 Uhr.
  • Altenmünster-Hegnenbach: Montag 8 - 17 Uhr; Mittwoch 8 - 17 Uhr; Freitag 8 - 17 Uhr.
  • Aystetten: Mittwoch, 16 - 18 Uhr; Samstag 9 - 11 Uhr.
  • Biberbach: Samstag 8 - 14 Uhr.


  • Bobingen, Michael-Schäffer-Straße: Montag 14 - 18 Uhr; Mittwoch 10 - 17 Uhr; Samstag 9 - 13 Uhr.
  • Bobingen, Flurstraße: bleibt geschlossen.
  • Bonstetten: Samstag 10 - 12 Uhr.
  • Diedorf: Dienstag 9 - 17 Uhr; Donnerstag 9 - 17 Uhr.
  • Dinkelscherben: Mittwoch 14 - 17 Uhr; Samstag 8 - 12 Uhr.
  • Ehingen: Samstag 8.30 - 12 Uhr.
  • Ellgau: Samstag 13 - 15 Uhr.

Landkreis Augsburg: Viele Wertstoffhöfe sind wieder offen

  • Emersacker: Samstag 8.30 - 11.30 Uhr.
  • Fischach: Mittwoch 14 - 18 Uhr; Samstag 9 - 14 Uhr.
  • Gablingen: Ab 25. April Mittwoch 17.30 - 18.30 Uhr;Samstag 8.30 - 11.30 Uhr.
  • Gablingen-Lützelburg: Samstag 13 - 15 Uhr.
  • Gersthofen/Augsburg (Deponie Nord): Dienstag bis Freitag 8 - 12 und 13 bis 16 Uhr; Samstag 9 - 12 Uhr.
  • Gersthofen-Batzenhofen: geschlossen
  • Gessertshausen: Mittwoch 15 - 17 Uhr; Samstag 9 - 12 Uhr.
  • Graben: Mittwoch 17 - 18.30 Uhr.


  • Großaitingen: Samstag 9 - 12 Uhr.
  • Heretsried: Freitag 15 - 17 Uhr.
  • Hiltenfingen: Mittwoch 14 - 17 Uhr; Samstag 9 - 12 Uhr.
  • Horgau: Samstag 9 - 12 Uhr
  • Kleinaitingen: geschlossen
  • Klosterlechfeld: Mittwoch 17 - 19 Uhr; Samstag 10 - 12 Uhr.
  • Königsbrunn: Donnerstag 8 - 18 Uhr; Freitag 8 - 18 Uhr; Samstag 8 - 16 Uhr. In der ersten Woche wurden die Öffnungszeiten ausgedehnt. Da mit einem großen Ansturm gerechnet wird, sind für die ersten drei Tage die Öffnungszeiten erweitert. Im Wertstoffhof können auch wieder Gelbe Säcke abgeholt werden. Es wird darum gebeten, Fahrten zum Wertstoffhof auf das unbedingt notwendige Maß zu beschränken. Ab 27. April gelten die üblichen Öffnungszeiten.
  • Kühlenthal: Samstag 13 - 14 Uhr.
  • Kutzenhausen: Mittwoch 17 - 20 Uhr, Freitag 15 - 18 Uhr; Samstag 9 - 12 Uhr.
  • Langenneufnach: Samstag 8.30 - 12 Uhr.
  • Langerringen: Samstag 9 - 12 Uhr.
  • Langweid: Montag 9 - 12 Uhr u. 13 - 16 Uhr; Dienstag 9 - 12 Uhr u. 13 - 16 Uhr; Mittwoch 9 - 12 Uhr u. 13 - 17 Uhr; Donnerstag 9 - 12 Uhr u. 13 - 16 Uhr; Freitag 9 - 12 Uhr.
  • Meitingen: Samstag 8 - 15 Uhr.
  • Meitingen-Langenreichen: Eröffnung nächste Woche.
  • Mittelneufnach: Samstag 9 - 11 Uhr.
  • Neusäß: geschlossen
  • Neusäß-Steppach: geschlossen
  • Nordendorf: Samstag 9.30 - 14:00 Uhr.
  • Oberottmarshausen: Freitag 15.30 - 17.30 Uhr.
  • Scherstetten: Freitag 14 - 17 Uhr.
  • Schwabmünchen: Dienstag 13 - 17 Uhr; Mittwoch 13 - 17 Uhr; Freitag 13 - 17 Uhr; Samstag 9 - 13 Uhr. Vorsorglich weist die Stadtverwaltung darauf hin, dass es voraussichtlich wegen des zu erwartenden starken Andrangs besonders an den ersten Öffnungstagen zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen kommen kann. Die Zufahrt erfolgt deswegen über die Westentlastungsstraße (Staatsstraße 2035) und den Paintenweg vorbei am GSV Schwabmünchen und nicht über die Augsburger Straße. Im Einbahnstraßenverkehr ist dann die Ausfahrt nur auf die Augsburger Straße möglich. Wartezeiten sind einzuplanen.
  • Stadtbergen: Samstag 9 - 12 Uhr.


  • Stadtbergen-Leitershofen: Freitag 14 - 18 Uhr; Samstag 9 - 15 Uhr.
  • Thierhaupten: Samstag 11 - 15 Uhr.
  • Untermeitingen: Montag 16 - 19 Uhr; Dienstag 16 - 19 Uhr; Mittwoch 16 - 19 Uhr; Donnerstag 16 - 19 Uhr; Freitag 16 - 19 Uhr; Samstag 8 - 13 Uhr.
  • Ustersbach: Samstag 10 - 12 Uhr.
  • Walkertshofen: Samstag 10 - 12 Uhr.
  • Wehringen: Samstag 9 - 12 Uhr.
  • Welden: Samstag 9 - 12 Uhr.
  • Westendorf: Samstag 10 - 12 Uhr.
  • Zusmarshausen: Samstag 10 - 13 Uhr.

Quelle: Landratsamt Augsburg.

Corona: Strengere Regeln auf Wertstoffhöfen

Zum Schutz der Kunden sowie des Personals sind auf den Wertstoffhöfen folgende Regeln zwingend einzuhalten:

  • Es dürfen sich maximal vier Fahrzeuge zeitgleich auf dem Wertstoffhof befinden. Der Einlass wird vor Ort geregelt. Wartezeiten sind einzuplanen.
  • Zum Personal und anderen Bürgern ist ein Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern einzuhalten. Auf das Maskengebot zum Schutz aller Beteiligten wird hingewiesen.
  • Wertstoffe müssen selbst entladen werden. Das Personal hilft nicht bei der Entladung der Wertstoffe und Befüllung der Container.
  • Kinder dürfen das Fahrzeug nicht verlassen.
  • Nach der Anlieferung ist das Gelände unverzüglich zu verlassen. (AZ)

Alle aktuellen Nachrichten und Entwicklungen zur Corona-Pandemie lesen Sie in unserem Live-Blog.

Lesen Sie auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren