1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Karina Ruf geht zum zweiten Mal für die CSU ins Rennen

Gablingen

08.05.2019

Karina Ruf geht zum zweiten Mal für die CSU ins Rennen

Karina Ruf ist die Bürgermeisterkandidatin der CSU in Gablingen.
Bild: Marcus Merk

Die Gablinger CSU-Ortsvorsitzende Karina Ruf bewirbt sich erneut als Bürgermeisterin. Was die gelernte Industriekauffrau schon alles erreicht hat.

Der CSU-Ortsverband Gablingen-Lützelburg geht erneut mit seiner Vorsitzenden Karina Ruf als Bürgermeisterkandidatin in die nächste Kommunalwahl. Bereits im Jahr 2015 war sie angetreten, unterlag damals aber Karl Hörmann (CSM). Dieser tritt 2020 bei den Wahlen nicht mehr an.

„Ich bin eine Frau des ,Wir’ nicht des ,Ich’“, betonte sie gestern im Gespräch mit unserer Zeitung. Aufgewachsen mit vier Geschwistern auf dem Bauernhof der Familie Zimmermann in Gablingen, landläufig ‚Beim Baderhans’, hieß es schon damals mitmachen und mithelfen. Aus dieser Erfahrung schöpfe sie eine positive Grundeinstellung für das Miteinander und die Gemeinschaft, so die demnächst 50 Jahre alte Mutter zweier Kinder. Diese und ihr Mann „stehen voll hinter mir“, sagt Karina Ruf.

Die gelernte Industriekauffrau ist vielen bereits aus dem Sekretariat der Grundschule Gablingen bekannt. Hier war sie neun Jahre tätig. Seit 2015 arbeitet Karina Ruf als Verwaltungsangestellte und Sekretärin der Fachlichen Leitung im Staatlichen Schulamt für den Landkreis Augsburg. Vielfältige Aktivitäten in Gablingen gehen maßgeblich von Karina Ruf aus.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die zweifache Mutter organisiert die Gablinger Dorfweihnacht

Zusammen mit zwei Freundinnen war und ist sie treibende Kraft bei der Gablinger Dorfweihnacht und hat ihr Organisationsteam inzwischen auf fünf Frauen erweitert. Viele Gablinger Ortsvereine machen inzwischen mit. Gerne sind auch die Lützelburger mit dem Shantychor, dem Jugendblasorchester, dem Imkerverein und Gästen mit dabei. „Dieses ‚Wir’ in Gablingen ist neu und großartig“, wirbt der stellvertretende Ortsvorsitzende Martin Uhl für die CSU-Bürgermeisterkandidatin.

Die Förderung der Jugend ist Karina Ruf ein besonderes Anliegen. Jüngstes Projekt war die Schaffung eines multifunktionalen Spielfeldes neben dem Gelände des Gablinger Sportvereins, wo Inline-Skater im Sommer genauso wie Eisläufer im Winter eine perfekte Sportarena finden. Die Idee für dieses Spielfeld hatten einige Männer aus dem ehemaligen Jugendtreff „Teestube“. Unter dem Motto ‚Wir’ begeisterte Karina Ruf viele Sponsoren und eine große Helferschar. Im Gemeinderat setzte sie sich mit Nachdruck für ‚ihr’ Projekt ein. Dieser bewilligte die Zuschüsse mit großer Mehrheit. Als nächstes Ziel sieht sie die Wahl eines Jugendbeirats für Gablingen.

Karina Ruf sammelte Erfahrung als zweite Bürgermeisterin

Karina Ruf engagiert sich seit Jahren als Integrationsbeauftragte und kümmerte sich zusammen mit dem Freiwilligenzentrum um die Asylbewerber, die in der Siedlung wohnten. Bereits bei ihrer Tätigkeit als zweite Bürgermeisterin konnte Karina Ruf Erfahrung in der Arbeit einer „Gemeindechefin“ sammeln. „Als ich Karl Hörmann während seiner Krankheit lange vertreten musste, hab ich viele Dinge in der Tiefe kennengelernt.“ Schnell sei ihr klar geworden: „Ich schaff dass und ich mache es sehr gerne.“

Im Falle der Wahl will sie die Atmosphäre im Gemeinderat verbessern, „indem ich die Räte rechtzeitig informiere“, sagt Karina Ruf. „Ich bin jemand, der gerne an einem großen Tisch mit allen gute Lösungen findet.“

Als Ziele sieht die CSU-Kandidatin die Ausweisung neuer Baugebiete, die Verwirklichung eines barrierefreien Ortszentrums. Die bereits begonnene Sanierung der Straßen und Kanäle sollen fortgesetzt werden. Aufgaben seien zudem die Erweiterung des Kindergartens sowie durch die größeren Kinderzahlen in absehbarer Zeit auch der Schule.

Die Nominierungsversammlung ist allerdings erst im Oktober geplant.

Ihr bisher einziger Gegenkandidat ist Jürgen Schantin, der als parteiloser Kandidat antreten will, aber von der CSM unterstützt wird.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20a(1).tif
Meitingen

Die Meisterfotografin hat Mensch und Tier fest im Fokus

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen