Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Landkreis Augsburg: Bundestagswahl 2021: Aufschwung der SPD erfreut diese Stadtbergerin besonders

Landkreis Augsburg
09.09.2021

Bundestagswahl 2021: Aufschwung der SPD erfreut diese Stadtbergerin besonders

Der Bismarckturm ist der Lieblingsplatz von Heike Heubach (SPD): Sie genießt den weiten Blick auf Augsburg und Stadtbergen.
Foto: Andreas Lode

Plus Die gehörlose SPD-Kandidatin für den Wahlkreis Augsburg-Land, Heike Heubach aus Stadtbergen, will sich nicht nur für Menschen mit Beeinträchtigungen einsetzen.

Im Terminkalender von Heike Heubach ist wenig Luft in diesen Tagen. Sie habe drei Jobs gleichzeitig, sagt die SPD-Kandidatin für den Wahlkreis Augsburg-Land und lacht trotzdem fröhlich. Die Stadtbergerin meint ihre Arbeit als Industriekauffrau in München, den Wahlkampf und die Suche nach einem Gebärdendolmetscher für die politischen Veranstaltungen. Letztere Aufgabe kostet ihr viel Zeit. Zum einen gibt es zu wenige Dolmetscher und manche wollen nicht in die Politik involviert werden. Die politischen Ziele der gehörlosen 41-Jährigen gehen aber weit über dieses Thema hinaus.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.