Newsticker
SPD-Fraktion nominiert Bärbel Bas als Bundestagspräsidentin
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Neusäß: Das Autohaus Drexl+Ziegler fährt einen neuen Kurs

Neusäß
03.07.2018

Das Autohaus Drexl+Ziegler fährt einen neuen Kurs

Christian und Florian Ziegler stellen sich neu auf. Obwohl das Autohaus Drexl+Ziegler ab Oktober kein Vertragshändler mehr sein wird, bekommen die Kunden künftig eine größere Auswahl geboten. Vertreten sein wird das Neusässer Unternehmen ab 2020 auch in Augsburg – am jetzigen Standort von BMW-Reisacher in Göggingen.
Foto: Marcus Merk

Schwabens Kfz-Innung sieht die Autobranche vor einer Zäsur. Der Neusässer BMW- und Mini-Händler reagiert. Ab 2020 kommt ein weiterer Standort dazu.

Diese Nachricht hat sich rasend schnell verbreitet: Das traditionsreiche Autohaus Drexl + Ziegler mit Stammsitz in Neusäß ist ab Oktober nicht mehr Vertragshändler für BMW und Mini. Schon bald kursierten die wildesten Gerüchte. Vermutet wurde beispielsweise, dass Drexl+Ziegler neuer Vertragshändler für Peugeot wird. Geschäftsführer Florian Ziegler kann darüber nur schmunzeln. „Es ist richtig, dass unser Vertrag mit BMW zum 30. September ausläuft“, sagt er. Für den Kunden jedoch werde sich nichts ändern. Im Gegenteil. Drexl+Ziegler wird neben seinen weiteren Standorten in Gersthofen und Günzburg nun auch bald in Augsburg vertreten sein.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.