Newsticker
Das RKI meldet 774 Corona-Neuinfektionen - Sieben-Tage-Inzidenz bei 6,2
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Stadtbergen: Tram-Linie 5: Stadtbergen freut sich auf die neue Straßenbahn

Stadtbergen
03.05.2021

Tram-Linie 5: Stadtbergen freut sich auf die neue Straßenbahn

Der geplante Bau der Straßenbahnlinie 5 entlang der Ackermannstraße in Richtung Klinikum soll Tausenden Bürgern eine bessere Anbindung nach Augsburg bescheren.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Der Bau der Tram-Linie 5 Richtung Klinikum soll Stadtbergen eine bessere Anbindung nach Augsburg bringen. Die Stadt will die Straßenbahn - doch es gibt ein großes "Aber".

Für Stadtbergens Bürgermeister Paul Metz ist es "eine Herzensangelegenheit", und auch im gesamten Stadtrat ist parteiübergreifend die Freude groß. Der geplante Bau der Straßenbahnlinie 5 entlang der Ackermannstraße in Richtung Klinikum soll Tausenden Bürgern eine bessere Anbindung nach Augsburg bescheren. Doch es gibt ein großes "Aber". Der Verkehr auf der B300 darf nicht behindert werden, damit Stadtbergen nicht im Schleichverkehr erstickt. Auch in diesem Punkt waren sich alle Stadträte einig.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

03.05.2021

Ich denke am Besten wäre es den Gleiskörper aufzuteilen, je nach Fahrtrichtung. In Richtung Uniklinik im Norden entlang der Ackermann Str. und Richtung Innenstadt im Süden.

Permalink