1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Wie sich die Boxerin Tina Schüssler auf die WM vorbereitet

Diedorf

18.08.2016

Wie sich die Boxerin Tina Schüssler auf die WM vorbereitet

Mit der Gruppe Skip Rock hat die Profi-Boxerin Tina Schüssler zwei Songs aufgenommen. „My fight“ handelt von ihrer ganz persönlichen Lebensgeschichte, die sie jetzt mit der Weltmeisterschaft im K-1-Kickboxen in Amerika weiterschreiben will.
Bild: Foto: Schüssler

Wie sich Tina Schüssler trotz Vollzeitjob, großem sozialen Engagement, Musikkarriere und der Erziehung ihres Sohnes auf die Weltmeisterschaft in den USA vorbereitet.

Der Tagesablauf von Tina Schüssler lässt eigentlich keine Freizeit zu. Um sieben Uhr beginnt sie mit der ersten Trainingseinheit. Eine Stunde joggen, anschließend etwas lockern und dehnen. Dann kommt der Medizinball dran. Jeweils zwei Minuten mit voller Kraft mit jeder Hand den Ball an die Wand. Danach geht es in den Keller an den Sandsack. Dort tobt sich Tina nochmals 30 Minuten bei harten Schlagkombinationen aus. Nach der Dusche schnell noch ein Müsli mit Obst – und ab ins Büro.

Tina Schüssler arbeitet Vollzeit im Tiefbaubetrieb ihres Vaters. „Sobald man dort ist, geht’s drunter und drüber. Man ist echt gefordert.“ Aber: Gegen Spätnachmittag verschwindet sie doch mal schnell im Besprechungszimmer, platziert sich vor dem großen Spiegel und macht sechs bis zehn Runden á zwei Minuten schnelles Schattenboxen. Danach schlägt sie mit kleinen Hanteln mit jeweils zirka zwei Kilogramm eine „Gerade“ nach der anderen. Rechts, links – links, rechts! „Das Ganze so lange die Muskulatur mitmacht. Das gibt schön Schmackes und Kraft in den Schultern“, grinst Tina Schüssler.

Sechs Wochen hat die 42-Jährige nur noch Zeit, sich auf die Weltmeisterschaft vorzubereiten, die in Orlando im amerikanischen Bundesstaat Florida stattfindet. Dieses Mal versucht sie den WM-Titel im K-1 nach Deutschland zu holen. Das ist auch für die ehemalige Kickbox-Weltmeisterin und noch amtierende Profi-Boxweltmeisterin eine völlig neue Herausforderung. „Da sind nicht nur die Fäuste und die Kicks mit den Beinen ausschlaggebend, sondern das schwierige am K-1 sind die Knieschläge. Plötzlich und unerwartet knallen diese zum Körper. Wie beim Thaiboxen, darf der Kopf gepackt und nach unten gerissen werden, und wenn dann das Knie zum Kopf kommt, ist es echt gefährlich“.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Qualifiziert hat sich Schüssler durch mehrere Kämpfe in den letzten Wochen, um in der K-1 und Kickbox-Rangliste der WKU (einer der größten Weltverbände) geführt zu werden und sich in den obersten Rängen zu platzieren. So steht sie nun in der Gewichtsklasse -60 Kg auf Platz vier im Ranking und ist somit nominiert für die Deutsche Nationalmannschaft. „Überhaupt in diesem Alter noch ganz oben mitzumischen und sich sogar für die Nationalmannschaft zu qualifizieren, das ist schon etwas besonderes“, sagt die stolze Sportlerin, die jetzt noch vier Kilogramm abnehmen muss, um mit ihrem Kampfgewicht von 56,9 Kilogramm auf der Waage zu stehen.

Tina Schüsslers Stolz ist berechtigt. 2009 erlitt sie einen Schlaganfall, kämpfte sich mit enormer Zähigkeit wieder ins Leben zurück. Seitdem engagiert sie sich für soziale Einrichtungen. Will mit ihren Erfahrungen anderen helfen und Mut machen. Wenn sie gegen 17 Uhr ihren Schreibtisch in der Firma ihres Vaters verlässt, ist für Tina Schüssler deshalb noch längst nicht Feierabend. Als Patin des Kinderschmerzzentrums am Zentralklinikum, als Botschafterin der DKMS, des Roten Kreuzes, der Bayerischen Krebsgesellschaft, der Aktion „Stunde des Herzen“ von Pro7, der „Tour Ginkgo“ und den Mukis (Mutter-Kindzentrum) springt kaum einmal ein freier Abend heraus. Und wenn, dann ist Schüssler ebenfalls in Bewegung, spielt mit Freunden Fußball oder Basketball. Ab Oktober ist die Boxerin mit der sozialen Ader auch noch in der Palliativbetreuung tätig.

Medientechnisch ist Schüssler ebenfalls gefragt. Ihre Lebensgeschichte hat ihr zahlreiche Auftritte bei Funk und Fernsehen eingebracht. So ist sie bis November ausgebucht. Am 22. Oktober um 22 Uhr ist die unermüdliche Tina Studiogast bei „Blickpunkt Sport“ mit Markus Othmer im Bayerischen Rundfunk.

Auch unter die Sängerinnen ist das Energiebündel, das auch Klavier spielen kann, gegangen. Gemeinsam mit der Rockband Skip Rock hat sie ihre eigene CD auf den Markt gebracht, die für den guten Zweck produziert wurde.

Oft wird es sehr spät bis Tina Schüssler nach Hause kommt. Begleitet und unterstützt wird sie meist von ihrem Lebenspartner, dem Künstler Clemens Brocker. „Nur so kann ich das alles unter einen Hut bekommen“, sagt die Mutter eines 15-jährigen Sohnes. Wenn dann zur späten Abendstunde etwas Ruhe eingekehrt ist, geht sie nochmals in den Keller und schlägt die letzten Reserven in den Ledersack.

In den letzten drei Wochen wird Schüßler mit ihrem Trainer Jordan Perchanidis noch viele Sparringseinheiten mit verschiedenen Partnern einbauen müssen. „Mein Vater steht voll und ganz hinter mir. Er gibt mir nicht nur frei für die lange Zeit in Amerika, sondern ermöglicht mir auch in den letzten drei Wochen etwas weniger arbeiten zu müssen“, blickt Tina Schüssler hochmotiviert und voller Energie auf das Abenteuer Amerika. Laut Facebook haben auch schon einige Fans aus Augsburg einen Flug nach Florida gebucht, um Tina live in Orlando anfeuern zu können.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20tinakamera.tif
Diedorf

Im Fokus der Medien

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden