Newsticker
Zahl der Corona-Toten erreicht den höchsten Stand seit Februar
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Theater-Schließung sorgt für Spekulationen

Augsburg
23.05.2016

Theater-Schließung sorgt für Spekulationen

Am 19. Juni wird das Große Haus des Theaters wegen Problemen mit dem Brandschutz schließen, bis es saniert werden kann. Viele Theatergänger bezweifeln, ob die schnelle Schließung wirklich notwendig ist. Stadträte quer durch die Parteien verteidigen dagegen die Entscheidung.
Foto: Peter Fastl

Das Augsburger Theater muss aus Brandschutzgründen schließen. Viele Abonnenten vermuten ein politisches Manöver. Nicht nur die CSU weist das zurück.

Seit Freitag ist klar: Das Große Haus des Augsburger Theaters muss wegen Problemen mit dem Brandschutz schon am 19. Juni schließen, also rund ein Jahr früher als geplant. Die überraschende Entscheidung sorgte bei vielen Theatergängern am Wochenende für Verwunderung. Vermutet wird ein politisches Manöver der Stadtspitze, um die Sanierung des Theaters voranzubringen. Bei der CSU weist man solche Spekulationen zurück.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.