Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz sinkt bundesweit auf 8,8
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Prozess in Augsburg: Mann schießt 19-Jährigem in den Kopf – aus Notwehr?

Prozess in Augsburg
24.04.2019

Mann schießt 19-Jährigem in den Kopf – aus Notwehr?

Auf dem Adelzhausener Pendlerparkplatz hatten sich die Männer zum Waffendeal getroffen - die Sache endete blutig. Nun startet in Augsburg der Prozess.
Foto: Karl Stöckner (Archiv)

Zwei Männer treffen sich zu einem Waffendeal auf dem Pendlerparkplatz in Adelzhausen. Am Ende liegt einer von ihnen schwer verletzt am Boden. Nun startet der Prozess.

Im Sommer 2017 trafen sich zwei Männer auf einem Pendlerparkplatz an der A8, bei der Kapelle St. Salvator in Adelzhausen. Sebastian M. (Name geändert), damals 39 Jahre alt, aus München, wollte Florian P. (Name geändert) eine Waffe verkaufen, einem 19-jährigen jungen Mann aus der Region Göppingen. Man traf sich abends, gegen 22 Uhr. Am Ende des Treffens aber lag Florian P. am Boden, er blutete stark, im Kopf hatte er ein Loch, das nach einem Schuss das Projektil einer Glock-Pistole hinterlassen hatte.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

23.04.2019

Hier wird mit Fokus auf eine Auseinandersetzung berichtet, als sei es ganz normal, dass man in Deutschland nachts auf Parkplätzen Schusswaffen dealt.

Erschreckend!

Permalink