Newsticker
RKI-Chef Wieler plädiert für Corona-Maßnahmen an Schulen bis zum Frühjahr 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Unfall: Augsburger rodelte in Tod: Brüder wollten ihm die Fahrt noch ausreden

Unfall
10.04.2013

Augsburger rodelte in Tod: Brüder wollten ihm die Fahrt noch ausreden

Der Säuling ist aufgrund seiner markanten Erscheinung ein Wahrzeichen der Region zwischen Füssen und Pfronten. Es ist ein schwieriger Berg.
Foto: Archiv

Traurige Details um den im Gebirge verunglückten Augsburger erschüttern Alpinisten. Die Brüder hatten noch versucht, dem jungen Mann die Fahrt auszureden.

Der junge Augsburger, der am Sonntagnachmittag am Säuling bei Reutte in Tirol starb, hatte keine Chance: Er stürzte 200 Meter tief in den Tod. Auch zwei Tage nach dem tragischen Unglück sind die Mitarbeiter in der zuständigen Polizeiinspektion in Grän über den Vorfall geschockt. Sie können es nicht glauben, dass dort jemand hinuntergerodelt ist.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.