Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt erstmals über 800
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Haben die Corona-"Spaziergänge" in Augsburg ihr Ende erreicht?

Augsburg
13.01.2022

Haben die Corona-"Spaziergänge" in Augsburg ihr Ende erreicht?

In Augsburg haben am Montagabend laut Polizei 1500 bis 2000 Personen unangemeldet gegen die Corona-Maßnahmen protestiert.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Die Corona-Demonstrationen in Augsburg kehren offenbar in einen geregelten Rahmen zurück. Stadt und Polizei zeigen sich erleichtert. Doch es gibt auch Zweifel.

Das nächste Kapitel im Hin und Her rund um Corona-Protestmärsche in Augsburg beginnt mit einem Flyer. Er kursiert seit Donnerstagmorgen in sozialen Medien und kündigt zunächst wenig Überraschendes an - dass am kommenden Samstag und Montag erneut mit Demonstrationszügen gegen Corona-Maßnahmen protestiert werden soll. Neu ist aber: Mit dem Bürgerforum Schwaben und seiner Vorsitzenden Michaela Königsberger gibt es erstmals seit Beginn der sogenannten "Spaziergänge" wieder eine Versammlungsleitung - und mit ihr eine offizielle Anmeldung bei der Stadt Augsburg. Auch die Route ist bereits festgelegt. Kehrt die Bewegung damit wieder in einen kooperativen Rahmen zurück, wie ihn Stadt und Polizei seit Wochen fordern?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.