Startseite
Icon Pfeil nach unten
Augsburg
Icon Pfeil nach unten

Augsburg: Prozess wegen falscher Verdächtigung: Markus Bayerbach freigesprochen

Augsburg

Prozess wegen falscher Verdächtigung: Markus Bayerbach freigesprochen

    • |
    Markus Bayerbach am Freitag auf der Anklagebank im Augsburger Amtsgericht. Bayerbach wurde am Ende vom Vorwurf der falschen Verdächtigung freigesprochen.
    Markus Bayerbach am Freitag auf der Anklagebank im Augsburger Amtsgericht. Bayerbach wurde am Ende vom Vorwurf der falschen Verdächtigung freigesprochen. Foto: Stefan Puchner, dpa

    Die 30 Dateien im Stil von Comic-Zeichnungen, abgespeichert in einem Unterordner namens "AfD Witze", zeugen von einem eigenartigen Humor. Flüchtlinge, Afrikaner und in Deutschland lebende Ausländer werden darin in ihrer Menschenwürde verletzt, Geschehnisse in der Zeit der NS-Herrschaft verharmlost. Aufgefallen waren sie der Polizei im Jahr 2019 auf einer Festplatte, die ihr der damalige Augsburger

    Diskutieren Sie mit
    0 Kommentare
    Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden