18.05.2017

Spannung im Stadtteil-Derby

Duell zwischen TSVund FC Haunstetten

In der Fußball–Kreisklasse Süd bleibt der Kampf um Platz zwei wohl bis zum letzten Spieltag spannend. Die Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisliga konnte am Sonntag schon der FSV Wehringen feiern.

Im Verfolgerduell holte der FC Haunstetten bei der SpVgg Langerringen einen sensationellen 6:1-Sieg und überholte damit seinen hartnäckigsten Konkurrenten um die Aufstiegsrelegation. Der FCH ist nun Tabellenzweiter mit 45 Punkten, auf Platz drei steht Langerringen (44). „Wir dürfen aber nicht zu früh jubeln, denn wir haben schon ein Spiel mehr ausgetragen als die Langerringer“, so Coach Andreas Lill.

Der 9:1-Kantersieg des FSV Inningen gegen Türk Bobingen hilft auch nicht weiter, um bei der Vergabe von Rang zwei noch ein ernstes Wort mitzureden. Mit einem 4:0-Sieg beim TSV Klosterlechfeld sicherte sich DJK Göggingen den endgültigen Klassenerhalt. Haun-stetten II kam gegen Langenneufnach über ein 2:2 nicht hinaus. Rein rechnerisch ist zwar der TSV noch nicht gerettet, aber man ist optimistisch, dass schon im noch ausstehenden Nachholspiel gegen Großaitingen die fehlenden Punkte geholt werden. Am Samstag steigt dann um 15.30 Uhr beim FC Haunstetten das Stadtteil-Derby gegen den TSV Haunstetten. (hw)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Trautz4.jpg
Tanzen

Tanzpaar ist bis in die Spitzen motiviert

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket