Newsticker
EU-Behörde EMA gibt grünes Licht für Corona-Pille von Pfizer
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Coronavirus aktuell: Staatsregierung um Markus Söder informiert über Katastrophenfall

Coronavirus aktuell
16.03.2020

Staatsregierung um Markus Söder informiert über Katastrophenfall

Das Coronavirus legt Bayern lahm. Ministerpräsident Söder will den Katastrophenfall ausrufen. Er informiert bei einer Pressekonferenz mit Innenminister Herrmann und Wirtschaftsminister Aiwanger.
Foto: Hoppe, dpa

Bayern ist angesichts des Coronavirus im Ausnahmezustand. Hier sehen Sie die Pressekonferenz mit Markus Söder, Joachim Herrmann und Hubert Aiwanger im Video.

Mit dem heutigen Montag beginnt in Bayern eine Zeit, die es so noch nicht gab: Für die kommenden fünf Wochen bleiben im ganzen Land Schulen, Kindertagesstätten und Krippen geschlossen. Außerdem hat die Staatsregierung weitreichende Auflagen für Besuche in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen verhängt.

Pressekonferenz im Video: Söder will wegen Coronavirus Katastrophenfall ausrufen

Ab Dienstag sollen auch Bars, Kinos und Schwimmbäder geschlossen werden, bevor ab Mittwoch ausgewählte Geschäfte dicht machen müssen. Zudem hat die Staatsregierung den Katastrophenfall ausgerufen, um beispielsweise die Bundeswehr mit ihren Krankenhäusern in die Krisenpläne einbeziehen zu könnnen.

Auch haben am Montagmorgen strenge Kontrollen an der Grenze zu Österreich begonnen. So soll eine rasante Ausbreitung des Coronavirus verhindert und die Zahl der Infizierten und Toten kleingehalten werden. Im Freistaat ist inzwischen bei Hunderten Menschen Sars-CoV-2 nachgewiesen worden, betroffen ist vor allem Südbayern.

 

Coronavirus aktuell: Söder äußert sich zur Lage - die Pressekonferenz im Video

Am Montagvormittag gab es eine Pressekonferenz mit Ministerpräsident Markus Söder, Innenminister Joachim Herrmann (beide CSU) und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) zu den Auswirkungen der Coronavirus-Infektionen in Bayern. Journalisten waren wegen der Ansteckungsgefahr allerdings nicht vor Ort. Ihre Fragen gingen auf digitalem Weg bei den Vertretern der Staatsregierung ein. Die Pressekonferenz wurde als Livestream im Internet übertragen.

Sie wollen die Pressekonferenz zum Coronavirus mit Markus Söder, Joachim Herrmann und Hubert Aiwanger nachträglich noch einmal ansehen? Bei uns finden sie an dieser Stelle das Video - auch nach der Pressekonferenz noch. (AZ/dpa)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.