Newsticker

Bundesregierung erklärt fast ganz Österreich und Italien zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Feuer zerstört Haus: Familie rettet sich vor den Flammen

Landkreis Günzburg

18.01.2015

Feuer zerstört Haus: Familie rettet sich vor den Flammen

Etwa 90 Feuerwehrleute kämpften gegen das Feuer in Kammeltal, das einen erheblichen Sachschaden anrichtete.
2 Bilder
Etwa 90 Feuerwehrleute kämpften gegen das Feuer in Kammeltal, das einen erheblichen Sachschaden anrichtete.
Bild: Mario Obeser

In Kammeltal im Landkreis Günzburg hat am Samstagabend ein Haus gebrannt und einen Sachschaden von etwa 100.000 Euro angerichtet. Die Bewohner mussten sich retten.

Flammen schlugen am Samstagabend aus einem Wohnhaus in Kammeltal im Landkreis Günzburg. Das Feuer zerstörte das Gebäude in dem Dorf Ried erheblich und richtete laut Polizei einen Sachschaden von etwa 100.000 Euro an.

Zum Zeitpunkt des Unglücks befanden sich die Bewohner in dem Gebäude. Das Ehepaar und ihr 23-jähriger Sohn konnten sich aber vor den Flammen retten, als das Dachgeschoss des Gebäudes zu brennen begann. Nach Polizeiangaben gab es daher keine Verletzten.

Großeinsatz mit 90 Feuerwehrleuten

Etwa 90 Feuerwehrleute kämpften gegen das Feuer und konnten es am Abend löschen. Unter anderem waren Einsatzkräfte aus Behlingen, Langenhaslach, Ettenbeuren und Ichenhausen vor Ort.

Die Ursache für den Brand ist bislang noch völlig unklar. Nun ermittelt die Polizei, wie es in dem Wohnhaus zu dem Feuer kommen konnte. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren