Newsticker
EU-Staaten dürfen ab Donnerstag keine Kohle mehr aus Russland importieren
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Kaufbeuren: Er ist einer der 69 Abgeschobenen - und zurück im Allgäu

Kaufbeuren
27.08.2019

Er ist einer der 69 Abgeschobenen - und zurück im Allgäu

Endlich wieder in Kaufbeuren: Marof und Waltraud Schürmann vom Unterstützerkreis sind überglücklich.
Foto: Mathias Wild

Plus An Horst Seehofers 69. Geburtstag wurden 69 Flüchtlinge abgeschoben. Marof war einer von ihnen - ihm ist es gelungen, legal nach Deutschland zurückzukommen.

Marof ist ein zurückhaltender Mensch. Mit leiser Stimme berichtet der 33-Jährige, wie er es geschafft hat, ein Jahr nach seiner Abschiebung nach Deutschland zurückzukommen. Ohne Hilfe eines Unterstützerkreises mit Waltraud Schürmann an der Spitze hätte er wohl keine Chance gehabt. Die pensionierte Schulleiterin begleitete den Weg ihres Schützlings, den sie einst im Asylbewerberheim der Regierung von Schwaben im Ostallgäuer Rieden kennengelernt hat, intensiv. Sie kümmerte sich um nötige Papiere, schaltete die Politik ein und sammelte Geld, um Marofs Familie zu fördern. Denn mit der Abschiebung des jungen Mannes versiegte auch die Lebensgrundlage seiner Frau, seiner drei Kinder, seiner Mutter und eines Neffen. Marof hatte sie alle von Deutschland aus ernährt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.