Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj beruft Nationalen Sicherheitsrat ein
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Mehr Lehrer für die Grundschule

29.06.2018

Mehr Lehrer für die Grundschule

Was Kultusminister Sibler in Bayern plant

Bayerns Kultusminister Bernd Sibler will frühzeitig auf die steigenden Geburtenzahlen reagieren und mehr Lehrer für die Grundschulen im Freistaat gewinnen. Der CSU-Politiker verspricht daher: „Damit wir auch in Zukunft genug Lehrerinnen und Lehrer an unseren Grundschulen haben, werden wir bereits ab dem kommenden Wintersemester über 700 zusätzliche Studienplätze für Grundschullehrkräfte schaffen.“

Entstehen sollen die neuen Studienplätze, wie das Kultusministerium auf Anfrage erklärt, an Universitäten in Augsburg, Bamberg, Eichstätt, Nürnberg-Erlangen, München, Passau, Regensburg und Würzburg. Aufgrund der Erweiterung der Studienplatzkapazitäten „kann es sich ergeben, dass an manchen Universitäten der Numerus clausus ganz entfällt“.

Den Wegfall dieser Zulassungsbeschränkung hält Simone Fleischmann für einen wichtigen Schritt. Auch freut sich die Präsidentin des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV) über die Ankündigung Siblers am Donnerstag im Bildungsausschuss des Landtags, 700 neue Studienplätze zu schaffen. Doch im Gespräch mit unserer Zeitung betont sie, dass dies nur der erste Schritt für mehr Grundschullehrer sein kann. Um den dringenden Bedarf der Pädagogen zu decken, müsse sich auch die Bezahlung ändern. Vor dem Hintergrund der steigenden Aufgaben und dem Wissen um die Bedeutung der ersten Schuljahre sei es niemandem zu vermitteln, „dass für kleine Kinder nur kleines Geld bezahlt wird, für große aber großes“. Fleischmann fordert also eine Angleichung der Bezahlung der Grundschullehrer an ihre Kollegen im Gymnasium. Und die Arbeitsbedingungen an Grundschulen müssen ihrer Ansicht nach verbessert werden. Der Beruf des Grundschullehrers brauche einen Imagewandel. "Kommentar

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.