1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Die Polizei warnt erneut vor Betrügern

Landkreis Dillingen

07.12.2018

Die Polizei warnt erneut vor Betrügern

Immer wieder versuchen Betrüger, am Telefon zu Geld zu kommen.
Bild: Arno Burgi, dpa (Symbol)

Falsche Mahnung, Warenbetrug, ein rumänisches Konto: Die Polizei warnt vor fiesen Tricks.

Ein Anruf, ein Mahnschreiben - Betrüger versuchen auf ganz verschiedenen Wegen an Geld zu kommen: In Dillingen erhielt am Montag ein 64-jähriger Dillinger einen Anruf von einem Mitarbeiter eines angeblichen Verbraucherdienstes. Dieser teilte ihm mit, dass eine offene Forderung von 9800 Euro wegen der Teilnahme an einem Gewinnspiel gegen ihn besteht und sich diesbezüglich ein Rechtsanwalt bei ihm erneut melden würde. Kurz darauf meldete sich ein Mann, der sich als beauftragter Rechtsanwalt ausgab und erklärte, dass die Forderung auf 5470 Euro fallen würde, wenn er gleich bezahlt. Der Dillinger ließ sich jedoch auf keine Verhandlungen ein und erklärte, dass er die Polizei einschalten würde. Daraufhin kam es zu keinen weiteren Forderungen.

Landkreis Dillingen: Betrüger versuchen es mit einem Mahnschreiben

Am Donnerstag bekam ein Anwohner aus Ziertheim ein Mahnschreiben einer Inkasso-Firma, die bei dem Rentner eine Geldforderung von 760 Euro einforderte. Angeblich sei der Mann bei Gewinnspielen und Zeitungsverlagen im Zahlungsverzug.

Sollte er innerhalb von drei Tagen überweisen, würden sich die Mahnkosten auf 305 Euro reduzieren. Anhand der Daten des beigefügten Überweisungsträgers konnte ermittelt werden, dass die Geldforderung auf ein rumänisches Konto überwiesen werden sollte. Auch hier reagierte der Ziertheimer richtig und tätigte keine Überweisung.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Eine Wittislingerin dagegen verlor 500 Euro: Sie erwarb über ein Online-Kleinanzeigenportal ein IPhone X im Wert von 500 Euro. Nachdem sich der Verkäufer bei der Geschädigten telefonisch meldete, überwies sie den Geldbetrag auf das Konto des Verkäufers. Das Mobiltelefon wurde jedoch nicht geliefert, auch ist der Verkäufer nun nicht mehr zu erreichen. (pol)

Lesen Sie dazu auch: Seniorin bemerkte Betrug selbst

Beim Internetkauf betrogen

Polizei kontrolliert Kleinlaster - und findet Drogen und Waffen

Achtung, falsche Sternsinger unterwegs

Kreis Dillingen/Rain: Arbeiter verletzt sich auf Baustelle schwer

Aislingen: Frau prallt mit ihrem Wagen gegen Anhänger

Dillingen: Lastwagenfahrer übersieht Radler

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Kartei_der_Not_ohne_Claim_0%2c5_Spalter.pdf

Square Dancer feiern Weihnachten

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen