1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Sie glänzte auf den Opernbühnen Europas

20.10.2008

Sie glänzte auf den Opernbühnen Europas

Dillingen Schon ihr Taufname war ein Programm: Für Carmen Hanganu sollten nach dem Willen ihrer musikalischen Eltern die großen Gestalten der europäischen Oper eine Leitbildfunktion übernehmen. Der Wunsch erfüllte sich. Carmen Hanganu wurde schon in jungen Jahren ein Star auf den Bühnen der Opernhäuser ihrer rumänischen Heimat.

Ihre Wohnung an der Donauwörther Straße in Dillingen erinnert an ihre vielen Auftritte. Nach ihrer Ausbildung an der Musikhochschule in Bukarest debütierte sie in Kronstadt als Violetta Valéry in Verdis "La Traviata". Verpflichtungen an der Nationaloper Bukarest schlossen sich an. Ihr breites Repertoire, das Sopran-Partien aus zahlreichen Opern von Mozart, Verdi, Puccini, Bizet, Tschaikowsky und aus Lehár-Operetten umschloss, waren Grundlage für Tourneen durch Polen, Deutschland, Iran, Bulgarien, Frankreich, Österreich und die Schweiz. Rundfunk- und Fernsehsendungen, aber auch Aufnahmen auf Tonträgern steigerten ihren Bekanntheitsgrad.

Nachdem Carmen Hanganu 1976 nach Deutschland gegangen war und die deutsche Staatsbürgerschaft erlangte, erhielt sie Gastengagements am Münchener Gärtnerplatz-Theater, sang am Cuvilliés-Theater und begeisterte ihr Publikum als Konzertsängerin. Bei Liederabenden bewies sie, dass sie neben der leidenschaftlichen Dramatik von Opernpartien auch die Herausforderungen lyrischer Sensibilität souverän beherrschte. Bei Kirchenkonzerten und bei der Aufführung von Oratorien oder Kantaten überzeugte sie mit ihrer Fähigkeit, die unterschiedlichen Vokalstile von Bach, Schütz, Haydn und Dvoak ("Requiem") mit Brillanz zu verdeutlichen.

Dass Carmen Hanganu heute zusammen mit ihrem Lebensgefährten, dem Diplom-Ingenieur Gabriel Balaci, außerhalb der Metropolen in Dillingen lebt, bedrückt sie keineswegs. "Ich fühle mich überall dort wohl, wo die Musik geliebt wird", sagt sie. Mit vielen Auftritten, auch innerhalb des Landkreises, hat sie sich auch bei heimischen Musikfreunden einen Namen gemacht.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch als Gesangslehrerin hat sie große Erfolge vorzuweisen. Sie wirkte an den Musikschulen Dillingen und Günzburg, am Maria-Ward-Gymnasium Günzburg und am Anna-Barbara-Stetten-Institut Augsburg. Zu ihren vielen Schülerinnen und Schülern gehört auch Diana Damrau, die heute zu den berühmtesten Opernsängerinnen der internationalen Szene zählt.

Verdienste gelobt

In allen ihren biografischen Mitteilungen hebt "die Damrau" die Verdienste ihrer ehemaligen Lehrerin hervor. In der Ausgabe 11/2007 der Zeitschrift "Opernglas" sagt die Starsängerin in einem Interview: "Bei Carmen Hanganu hatte ich mit 15 die ersten Gesangsstunden. Sie hat mich auch auf die Aufnahmeprüfung an der Musikhochschule Würzburg vorbereitet. Eine sehr temperamentvolle Dame, die von mir überzeugt war: […] Wir haben dann für die Aufnahmeprüfung ein wirklich großes Repertoire erarbeitet, sie hat nicht nachgelassen." Diana Damrau berichtet weiter, wie die Jury, an ihrer Spitze Ingeborg Hallstein, zur Überzeugung gelangt sei, dass man diese neue Studentin von ihrer hervorragenden Lehrerin nicht trennen dürfe.

Lehrauftrag für eine Schülerin

Tatsächlich erhielt Carmen Hanganu daraufhin an der Musikhochschule Würzburg einen Lehrauftrag - nur für diese einzige Schülerin. Diana Damrau überraschte damals ihre Gesangspädagogin mit einem riesigen Blumenstrauß und der Mitteilung: "Ich habe die Aufnahmeprüfung bestanden und Sie haben einen neuen Job."

Heute führt Carmen Hanganu die musikpädagogische Tätigkeit in ihrer Wohnung fort. Ihre Schülerinnen und Schüler schätzen ihr psychologisches Einfühlungsvermögen und ihre Fähigkeit, die Liebe zur Musik so geschickt zu wecken, dass selbst noch höchste Anforderungen Vergnügen bereiten. Carmen Hanganu betont: "Mir geht es darum, immer neue Talente zu entdecken und zu fördern."

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Drogen_symbol_neu.tif
Landkreis Dillingen

Eine 14-Jährige, die mit Drogen handelt - ist das normal?

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket