Newsticker
RKI meldet 16.417 Neuinfektionen und 879 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Sparkasse erhöht Spendensumme für die Kartei der Not

Soziales

19.12.2020

Sparkasse erhöht Spendensumme für die Kartei der Not

Vorstandsvorsitzender Thomas Schwarzbauer
3 Bilder
Vorstandsvorsitzender Thomas Schwarzbauer

2500 Euro gehen jetzt an das Leserhilfswerk unserer Zeitung. Das ist mehr, als geplant

Es bleibt dabei: Die Sparkasse Dillingen-Nördlingen unterstützt weiter die Kartei der Not, das Leserhilfswerk unserer Zeitung. Nach der wirtschaftlichen Fusion der Sparkassen Dillingen und Nördlingen rückwirkend zum 1. Januar 2019 hatten sich die Verantwortlichen des Geldinstituts auf einen neuen Modus geeinigt. „Pro Million Euro Bilanzsumme geht künftig ein Euro an die Kartei der Not“, erläuterte damals Vorstandsvorsitzender Thomas Schwarzbauer unserer Zeitung.

In diesem Jahr verkündete die Sparkasse Dillingen-Nördlingen, dass ihr Bilanzvolumen auf 2,2 Milliarden Euro gewachsen ist. Demnach hätte die Spende für die Kartei 2200 Euro ausgemacht. Jetzt teilte Schwarzbauer aber in Absprache mit seinen Vorstandskollegen Wolfgang Winter, Martin Jenewein, Karlheinz Wiesinger sowie dem Verwaltungsratsvorsitzenden Landrat Leo Schrell mit, dass das Leserhilfswerk 2500 Euro erhalten wird – 300 Euro mehr als geplant.

Die Sparkasse, so Schrell und Schwarzbauer, habe die Leitlinie, dass es keine Gewinnausschüttungen gibt, das Geldinstitut setze stattdessen auf Spendentätigkeit. Mit seiner Sozialbilanz liege die Sparkasse Dillingen-Nördlingen in Nordschwaben an der Spitze. 2020 erhalten soziale Einrichtungen, kulturelle Institutionen und Vereine Spenden in Höhe von etwa 300000 Euro.

Seit Jahrzehnten unterstützt die Sparkasse die Kartei der Not. Schwarzbauer würdigt den Einsatz des Leserhilfswerks als beispielhaft. „Die Kartei der Not hilft seit fünfeinhalb Jahrzehnten Menschen in der Region, die unverschuldet in Not geraten sind“, sagt der Vorstandsvorsitzende. Auf diese Weise habe viel Elend gelindert werden können. Die Sparkasse Dillingen-Nördlingen, so Schwarzbauer, unterstütze dieses Engagement aus vollster Überzeugung. (bv) Fotos: Erich Pawlu/ Berthold Veh

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren