Newsticker
Ämter melden 15.974 Corona-Neuinfektionen und 1148 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. Glanzloser Start in kühler Umgebung

Badminton

19.10.2020

Glanzloser Start in kühler Umgebung

Über das Netz – da sollen die Bälle beim Badminton hin: Auch bei der routinierten Dillingerin Elke Cramer (Bild) klappt das in München nicht so richtig.
Bild: Aumiller

Erster Spieltag: Das Regionalliga-Team des TV Dillingen darf gar nicht erst aufschlagen, die Bayernliga-Truppe unterliegt beim Aufsteiger. Dafür überzeugen die „Unterklassigen“.

Ganz anders als geplant und erhofft verlief der Saisonstart für die beiden höherklassigen Badminton-Teams des TV Dillingen. Die erste Mannschaft musste ihr Regionalliga-Heimspiel absagen, weil Gast Ansbach wegen eines Corona-Verdachtsfalles nicht anreisen konnte. Das Spiel der „Zweiten“ in der Bayernliga fand zwar statt, ging aber hoch verloren.

Trotz 1:3-Rückstand hofft Dillingen noch

Es war ein glanzloser Auftakt für den TV Dillingen II beim Bayernliga-Neuling OSC München II. Die Donaustädter hatten sich nach der Corona-Pause einen Sieg vorgenommen. Allerdings verlief die Partie anderswie erhofft. Konnte man das erste noch Doppel gewinnen, so gingen bereits das Damendoppel sowie das zweite Doppel an den Gastgeber. Auch Elke Cramer fand in kühler Umgebung – sprich Halle – nicht zu ihrem Spiel. Trotz 1:3-Rückstand wäre zu diesem Zeitpunkt noch alles möglich gewesen.

Kurz flammte Hoffnung auf, als Steffen Kleinle im zweiten Einzel den dritten Satz spielte und Tobi Schiegg zeitgleich eine eng umkämpfte Partie ablieferte. Doch letztlich musste man sich geschlagen geben, womit München uneinholbar in Führung zog. Christian Hofweber startete gut in sein Einzel, verzog sich dann aber den Rücken und unterlag. Dem sonst so stabilen Mixed gelang an diesem Tag nicht viel. Am Ende stand eine bittere 1:7 Niederlage zu Buche, was zum Auftakt doch eine herbe Enttäuschung bedeutete. Nun hat das Team drei Wochen Zeit bis zum nächsten Spieltag, um seine Form zu finden.

Dillinger "Dritte" hat keine Probleme

Die dritte TVD-Mannschaft ist dagegen mit einem starken 6:2 gegen Nördlingen in die neue Saison der Bezirksoberliga gestartet. Da die Rieser nur mit drei Herren antraten und somit das zweite Herrendoppel kampflos abgaben. So stand es schon vor Spielbeginn 1:0 für die Donaustädter. Gegen das andere Doppel Florian Draxler/Michael Kürzeder sowie Benjamin Hoffmann und Markus Steinle in deren Einzeln hatten die Nördlinger wenig Chancen und unterlagen klar. Spannend wurde es im Dameneinzel (Leonie Steinle), Damendoppel (Jessica Bahl/Leonie Steinle), ersten Herreneinzel (Estner) und im Mixed (Bahl/Draxler). Nach großem Kampf sicherte sich Nördlingen das Dameneinzel und das Mixed.

In der Bezirksliga Nord legte TV Dillingen IV mit einem 6:2-Sieg beim VfL Günzburg problemlos los, beide Herreneinzel wurden gewonnen. Nach starken Einzeln von Nicolas Liebetanz, Elias Kleinle und Simon Kleinle war die Partie bereits entschieden. Das Mixed Martin Schweikhardt/Sonja Pfarrkircher machte den Erfolg perfekt.

Die „Fünfte“ war ebenfalls erfolgreich: 5:3 beim Partnerverein TSV Neusäß, der zum Start der Bezirksklasse A-Nord krankheitsbedingt nur mit einer Dame antreten konnte. In den beiden Doppeln waren Tobias Kiel/Peter Kleinle und Thomas Güttinger/Tim Kleinle klar spielstärker als die Gastgeber. Nachdem auch alle drei Herreneinzel durch Kiel, Brändle und Tim Kleinle nach hartem Kampf an Dillingen ging, war der Gesamtsieg in trockenen Tüchern. (gül/tvd)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren