Newsticker

Gesundheitsminister Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch in diesem Jahr
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Lokalsport
  4. „Heimlich“ Richtung Spitzengruppe

Tischtennis

14.11.2018

„Heimlich“ Richtung Spitzengruppe

Höchstädt schlägt zweimal zu. Die Lage in den unteren Ligen

Heimlich, still und leise in die Spitzengruppe der Tischtennis-Bezirksklasse A geschlichen hat sich die SSV Höchstädt: Nach zwei Siegen gegen Wemding und die TTF Unteres Zusamtal rangiert sie mittlerweile auf Platz drei. Endlich angekommen in der Liga ist auch Absteiger SV Holzheim, der dem VSC Donauwörth den ersten Punkt abknöpfte. Ausgeglichen hat sein Punktekonto der TV Lauingen mit einem Erfolg gegen den Tabellenletzten TSV Wertingen.

Eine weiße Weste behält in der Bezirksklasse B Aufsteiger TV Dillingen IV, der bei Konkurrent TSV Oettingen mit 9:5 gewann. Schweren Zeiten entgegen geht der TSV Binswangen nach der Heimniederlage gegen den TSV Bäumenheim. Unerwartet zu kämpfen hatte der Tabellenführer der Bezirksklasse C, Dillingen V, bis sein knapper Sieg beim TSV Binswangen feststand. Die erste Niederlage kassierten die TTF Unteres Zusamtal II im Spitzenspiel beim FC Gundelfingen III. Weiter ohne Punktverlust bleiben die Bezirksklasse-B-Damen des SV Villenbach III.

Überraschend gut schlagen sich die neu formierten Jungenmannschaften der TTF Unteres Zusamtal, die in den beiden Bezirksklassen B jeweils auf Platz zwei stehen. (rw)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren