Newsticker

Städte- und Gemeindebund fordert Ausweitung der Maskenpflicht in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Diese Großveranstaltungen im Landkreis sind abgesagt

Landkreis Donau-Ries

22.04.2020

Diese Großveranstaltungen im Landkreis sind abgesagt

Die meisten Großveranstaltungen für das Jahr fallen in Donauwörth und im restlichen Landkreis aus.
Bild: Manuel Wenzel (Archiv)

Plus Bis 31. August sind Großveranstaltungen untersagt. Aus dem Donauwörther Fischerstechen, dem Fuchsienmarkt in Wemding und anderen Ereignissen wird nichts.

Dieses Jahr wird wahrscheinlich keiner der beliebten größeren Veranstaltungen mehr stattfinden. Keine Stadtfeste, auf denen man Freunde und Bekannte trifft, entspannt etwas zusammen trinkt oder sich die Kinder austoben können. Bis zum 31. August wurden Großveranstaltungen von der Bayrischen Staatsregierung untersagt. Unter welchen Bedingungen ein Ereignis als eine Großveranstaltung gilt, wurde dabei noch offen gelassen. Fest steht allerdings schon jetzt: Diese größeren Veranstaltungen im Landkreis wurden bereits abgesagt oder stehen noch auf der Kippe. Und das sind einige.

Oktoberfest in Donauwörth findet nicht statt

In Donauwörth ist neben vielen weiteren Veranstaltungen beispielsweise das Inselfest mit dem traditionellen Fischstechen ein Opfer von Corona geworden. Es hätte eigentlich vom 4. bis 7. Juni stattfinden sollen. „Wir haben aber schon einen Ersatztermin für das Fest gefunden, das sonst nur alle zwei Jahre abgehalten wird. Es wird voraussichtlich vom 10. bis 13. Juni 2021 stattfinden“, sagt Christiane Kickum, die Vorsitzende der City-Initiative-Donauwörth. Verschoben wurde auch der Schwäbischwerder Kindertag, der dieses Jahr für Mitte Juli geplant war. Ein genauer Ersatztermin steht aber noch nicht fest. Klar ist für Kickum auch, dass das zwölfte Donauwörther Oktoberfest ausfallen werde: „Wenn das Oktoberfest in München nicht stattfindet, dann wird es auch hier nicht gehen.“ Das Reichstraßenfest, das alle zwei Jahre für viel Andrang sorgt, wird planmäßig erst wieder kommendes Jahr sein. Die Prognose für Ereignisse in Donauwörth von Kickum ist: „Es werden vorerst keine Großveranstaltungen stattfinden, auch wenn bisher noch nicht klar ist, was darunter verstanden wird.“

Das Stadtfest in Rain, das am 11. und 12. Juli gewesen wäre, wird am heutigen Mittwoch offiziell abgesagt und die Standbetreiber werden von der Stadt benachrichtigt, teilte die Tourismusangestellte Sarah Stiekmann mit. Wie es mit dem Rainer Sommerkino ab August weitergehen soll, ist noch unklar. Das Fest zum 1000-jährigen Bestehen des Stadtteils Staudheim (Ende Mai) wurde nun auch gestrichen.

Diese Großveranstaltungen im Landkreis sind abgesagt

In Monheim und Harburg sind die Feste ebenfalls abgesagt

In Monheim wird das Volksfest, das kommende Woche hätte stattfinden sollen, voraussichtlich auf den 1. bis 2. Oktober dieses Jahres verlegt, teilte die Stadt Monheim mit. Der für Mai geplante Kunsthandwerksmarkt wird ebenfalls nicht stattfinden.

Für das Bockfest Ende Juni in Harburg war eigentlich ein Motorsägen-Wettkampf mit unter anderem dem belgischen und tschechischen Meister geplant. „Hoffentlich können wir das Fest kommendes Jahr nachholen, auch wenn ich gespannt bin, welche Veranstaltungen dann wann stattfinden werden“, sagt Holger Fickel, der Vorstand des Heimatvereins Harburg.

Kein Fuchsien- und Kräutermarkt in Wemding

Auch der Veranstaltungskalender der Stadt Wemding hat sich geleert. Am Dienstag teilte die Stadt offiziell mit, dass unter anderem der Fuchsien- und Kräutermarkt im Mai auf kommendes Jahr den 29. und 30. Mai verschoben wurde. Ausfallen werden die Ausbildungstage und Gewerbeschau im Juli und die Konzerte auf dem historischen Marktplatz in Monheim. „Soweit möglich werden Ersatztermine gesucht. Die Veranstalter tun ihr Möglichstes“, teilte die Tourismusleiterin Judith Strohhofer mit.

Für das 150-jährige Jubiläum der freiwilligen Feuerwehr in Mertingen im Juni sieht es auch schlecht aus. Die Suche nach einem neuen Termin dauert noch an. Auch Veranstaltungen nach dem 31. August stehen in der Schwebe: Aktuell ist das Volksfest in Asbach-Bäumenheimfür den 17. bis 20. September noch geplant. Es sollen jedoch Einschränkungen an den Besuchern getroffen werden. Momentan wäre es jedoch schwierig, Aussagen zu treffen, da es tägliche Änderungen gebe, so die Stadt.

Stabenfest, die Mess’ und das Scharlachrennen in Nördlingen fallen aus

In Nördlingen steht seit vergangenem Freitag fest: „Das Stabenfest, die Mess’ und das Scharlachrennen können dieses Jahr nicht stattfinden“, sagt Oberbürgermeister Hermann Faul. Die Stadt warte nun auf die schriftliche Anordnung des Freistaats. Dann könne sie bereits geschlossene Verträge kündigen. „Das wird ein schwieriges Jahr für die Schausteller.“

Auch in Oettingen besteht nun die Gewissheit, dass mehrere Großveranstaltungen abgesagt werden müssen. Der historische Markt finde nicht statt, sagte Christoph Schaffer, Vorsitzender des Veranstaltervereins. „Wir stehen voll hinter der Entscheidung der Verantwortlichen, Veranstaltungen bis auf Weiteres zu untersagen“, sagt er. Es stehe bereits ein Ersatztermin fest: Die Veranstaltung soll vom 7. bis 9. Mai 2021 stattfinden.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren