Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Donauwörth: Wie konnte ein Arzt Patienten mit Hepatitis C infizieren?

Donauwörth
18.10.2018

Wie konnte ein Arzt Patienten mit Hepatitis C infizieren?

An der Donau-Ries-Klinik in Donauwörth haben sich mehrere Patienten mit dem Hepatitis-C-Virus infiziert. 
Foto: Jan-Peter Kasper, dpa (Symbol)

Plus Im Krankenhaus soll ein Narkosearzt mindestens fünf Menschen mit Hepatitis C infiziert haben. Es könnten noch mehr sein. Hatte der Anästhesist Suchtprobleme?

In Landratsamt in Donauwörth steht das Telefon am Mittwoch nicht mehr still. In der Zentrale, vor allem aber im Gesundheitsamt. Seit tags zuvor bekannt geworden ist, dass ein Narkosearzt an der Donau-Ries-Klinik mindestens fünf Patienten mit Hepatitis C infiziert haben soll und möglicherweise noch deutlich mehr Menschen betroffen sein könnten, haben die Bürger viele Fragen: Was, wenn ich zuletzt im Donauwörther Kreiskrankenhaus operiert wurde? Wie kann ich feststellen, ob genau dieser Anästhesist mich narkotisiert hat? Und wie, ob ich infiziert wurde?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.